StZG - Stammzellgesetz

Gesetz zur Sicherstellung des Embryonenschutzes im Zusammenhang mit Einfuhr und Verwendung menschlicher embryonaler Stammzellen (Stammzellgesetz - StZG)
Bundesrecht
Titel: Gesetz zur Sicherstellung des Embryonenschutzes im Zusammenhang mit Einfuhr und Verwendung menschlicher embryonaler Stammzellen (Stammzellgesetz - StZG)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: StZG
Gliederungs-Nr.: 2121-61
Normtyp: Gesetz

Vom 28. Juni 2002 (BGBl. I S. 2277)

Zuletzt geändert durch Artikel 2 Absatz 29 des Gesetzes vom 7. August 2013 (BGBl. I S. 3154)

Der Bundestag hat das folgende Gesetz beschlossen:

Redaktionelle Inhaltsübersicht§§
  
Zweck des Gesetzes1
Anwendungsbereich2
Begriffsbestimmungen3
Einfuhr und Verwendung embryonaler Stammzellen4
Forschung an embryonalen Stammzellen5
Genehmigung6
Zuständige Behörde7
Zentrale Ethik-Kommission für Stammzellenforschung8
Aufgaben der Zentralen Ethik-Kommission für Stammzellenforschung9
Vertraulichkeit von Angaben10
Register11
Anzeigepflicht12
Strafvorschriften13
Bußgeldvorschriften14
Bericht15
Inkrafttreten16

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Aktuell: Transplantationsgesetz wird reformiert. (Goßens / Berlin)

Aktuell: Transplantationsgesetz wird reformiert. (Goßens / Berlin)

Neues Gewebegesetz passiert den Bundesrat; Transplantationen und Gewebeentnahmen werden (rechtlich) sicherer. mehr