DRG,BW - Dienstrechtsreformgesetz

Gesetz zur Reform des öffentlichen Dienstrechts (Dienstrechtsreformgesetz - DRG)
Landesrecht Baden-Württemberg
Titel: Gesetz zur Reform des öffentlichen Dienstrechts (Dienstrechtsreformgesetz - DRG)
Normgeber: Baden-Württemberg
Amtliche Abkürzung: DRG
Gliederungs-Nr.: 203
Normtyp: Gesetz

Vom 9. November 2010 (GBl. S. 793)

Geändert durch Artikel 2 des Gesetzes vom 1. Dezember 2015 (GBl. S. 1035) (1)

Der Landtag hat am 27. Oktober 2010 das folgende Gesetz beschlossen:

InhaltsübersichtArtikel
  
Landesbeamtengesetz (LBG)1
Landesbesoldungsgesetz Baden-Württemberg (LBesGBW)2
Landesbeamtenversorgungsgesetz Baden-Württemberg (LBeamtVGBW)3
Änderung des Ernennungsgesetzes4
Änderung des Landesdisziplinargesetzes5
Änderung des Landespersonalvertretungsgesetzes6
Änderung der Landeshaushaltsordnung7
Änderung des Landesreisekostengesetzes8
Änderung des Landesumzugskostengesetzes9
Änderung des Gesetzes über die Errichtung des Landesamtes für Besoldung und Versorgung10
Änderung des Gesetzes zur Aufhebung der Staatsschuldenverwaltung Baden-Württemberg11
Änderung des Abgeordnetengesetzes12
Änderung des Gesetzes über Einsetzung und Verfahren von Untersuchungsausschüssen des Landtags13
Änderung des Ministergesetzes14
Änderung des Rechnungshofgesetzes15
Änderung des Gesetzes zur Neuorganisation der Führungsakademie des Landes Baden-Württemberg16
Änderung der Gemeindeordnung17
Änderung der Landkreisordnung18
Gesetz über die Besoldung und Dienstaufwandsentschädigung der Landräte, der hauptamtlichen Bürgermeister und der Beigeordneten
(Landeskommunalbesoldungsgesetz - LKomBesG)
19
Änderung des Aufwandsentschädigungsgesetzes20
Änderung des Gesetzes über den Kommunalen Versorgungsverband Baden-Württemberg21
Änderung des Landesdatenschutzgesetzes22
Änderung des Stiftungsgesetzes für Baden-Württemberg23
Änderung des Sparkassengesetzes für Baden-Württemberg24
Änderung des Schulgesetzes für Baden-Württemberg25
Änderung des Privatschulgesetzes26
Änderung des Gesetzes über das Landesinstitut für Schulentwicklung27
Änderung des Medienzentrengesetzes28
Änderung des Gesetzes zur Errichtung der Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen29
Änderung des Landeshochschulgesetzes30
Änderung des DH-Errichtungsgesetzes31
Änderung des KIT-Gesetzes32
Änderung des Akademiengesetzes33
Änderung des Universitätsklinika-Gesetzes34
Änderung des Landesrichtergesetzes35
Änderung des Juristenausbildungsgesetzes36
Änderung des Gesetzes zur Ausführung der Verwaltungsgerichtsordnung37
Änderung des Landesjustizkostengesetzes38
Änderung des Vermessungsgesetzes für Baden-Württemberg39
Änderung des Chancengleichheitsgesetzes40
Änderung des Kinder- und Jugendhilfegesetzes für Baden-Württemberg41
Änderung des Gesetzes zur Errichtung der Zentren für Psychiatrie42
Änderung des Gesundheitsdienstgesetzes42a
Änderung der Landesnebentätigkeitsverordnung43
Änderung der Arbeitszeit- und Urlaubsverordnung44
Änderung der Beurteilungsverordnung45
Änderung der Beamtenrechtszuständigkeitsverordnung46
Änderung der Beihilfeverordnung47
Änderung der Jubiläumsgabenverordnung48
Änderung der Verordnung zur Übertragung von Zuständigkeiten auf dem Gebiet der beamtenrechtlichen Unfallfürsorge und des Sachschadenersatzes49
Änderung der Grundamtsbezeichnungs-Verordnung50
Änderung der Verordnung über die Zuständigkeiten des Landesamtes für Besoldung und Versorgung Baden-Württemberg51
Änderung der Landestrennungsgeldverordnung52
Änderung der Leistungsbezügeverordnung53
Änderung der Lehrkräftezulagenverordnung54
Änderung der Stellenobergrenzenverordnung55
Änderung der Sitzungsvergütungsverordnung56
Änderung der Heilfürsorgeverordnung57
Änderung der Hochschulnebentätigkeitsverordnung58
Änderung der Verordnung über die Arbeitszeit der beamteten Professoren an Universitätskliniken59
Änderung der Juristenausbildungs- und Prüfungsordnung60
Änderung der Landeslaufbahnverordnung60a
Neubekanntmachung61
Übergangsbestimmungen62
Inkrafttreten, Außerkrafttreten63
(1) Red. Anm.:

Es gelten die Übergangsvorschriften nach Artikel 9 des Gesetzes vom 1. Dezember 2015 (GBl. S. 1035).

Diese Artikel im Bereich Staat und Verwaltung könnten Sie interessieren

Schornsteinfeger filmen bringt nicht immer Glück

Schornsteinfeger filmen bringt nicht immer Glück

Stress um die Feuerstättenschau: Immer wieder verweigern Grundstücksbesitzer dem Bezirksschornsteinfeger den Zugang zum Gebäude. Das Verwaltungsgericht Berlin stellte fest, dass auch ein „nur wenn… mehr

Anders als im Verfahren der vorzeitigen Ruhestandsversetzung kennt das Dienstunfallrecht keinen Vorbehalt eines amts- oder polizeiärztlichen Gutachtens

Anders als im Verfahren der vorzeitigen Ruhestandsversetzung kennt das Dienstunfallrecht keinen Vorbehalt eines amts- oder polizeiärztlichen Gutachtens

Das Sächsische Oberverwaltungsgericht hat in einem Verfahren um die Anerkennung von Unfallfolgen entschieden, dass anders als im Verfahren der vorzeitigen Ruhestandsversetzung das Dienstunfallrecht… mehr

Ein amtsärztliches Gutachten muss im Zurruhesetzungsverfahren bei dynamischen Krankheitsverlauf aktuell sein

Ein amtsärztliches Gutachten muss im Zurruhesetzungsverfahren bei dynamischen Krankheitsverlauf aktuell sein

Das Verwaltungsgericht Postdam hat in einem Zurruhesetzungsverfahren gegenüber einer Lehrerin entschieden, dass eine Zurruhesetzungsverfügung sich nicht mehr auf ein 12 bzw. 11 Monate altes Gutachten… mehr