MFG M-V,MV - Mittelstandsförderungsgesetz

Gesetz zur Mittelstandsförderung in Mecklenburg-Vorpommern
(Mittelstandsförderungsgesetz - MFG M-V)
Landesrecht Mecklenburg-Vorpommern
Titel: Gesetz zur Mittelstandsförderung in Mecklenburg-Vorpommern (Mittelstandsförderungsgesetz - MFG M-V)
Normgeber: Mecklenburg-Vorpommern
Amtliche Abkürzung: MFG M-V
Referenz: 707-4

GS Meckl.-Vorp. Gl. Nr. 707 - 4

Vom 22. Oktober 2013 (GVOBl. M-V S. 606)

Der Landtag hat das folgende Gesetz beschlossen:

Redaktionelle Inhaltsübersicht §§
  
Abschnitt 1  
Allgemeine Bestimmungen  
  
Ziel des Gesetzes1
Bindung der öffentlichen Hand2
Koordinierung von Fördermaßnahmen3
Hilfe zur Selbsthilfe4
Mittelstandsfreundliche Rechtsvorschriften und Verwaltungsverfahren5
Finanzierung der Mittelstandsförderung6
  
Abschnitt 2  
Maßnahmen zur Steigerung der Leistungsfähigkeit kleiner und mittlerer Unternehmen  
  
Allgemeine Förderung der mittelständischen Unternehmen7
Fachkräftesicherung8
Kooperation9
Markterschließung10
Forschung und Entwicklung, Zusammenarbeit mit Hochschulen, Technologietransfer11
Existenzgründung und Unternehmensnachfolge12
  
Abschnitt 3  
Maßnahmen zur Verbesserung der Kapitalversorgung  
  
Finanzierungshilfen13
Ausfall- und Rückbürgschaften14
Finanzhilfen bei Kapitalbeteiligungen15
  
Abschnitt 4  
Ausführungs- und Schlussbestimmungen  
  
Mittelstandsbericht16
Mittelstandsbeirat17
Zuständigkeiten18
Inkrafttreten, Außerkrafttreten19

Diese Artikel im Bereich Wirtschaft und Gewerbe könnten Sie interessieren

Autark Group AG: Finanztest setzt drei Autark-Firmen auf Warnliste, Anleger sollen Einzahlungen stoppen

Autark Group AG: Finanztest setzt drei Autark-Firmen auf Warnliste, Anleger sollen Einzahlungen stoppen

In einem aktuellen Bericht im Internet warnt FINANZTEST vor den Angeboten der Autark-Unternehmensgruppe. Es spreche viel dafür, dass Anleger vorsichtshalber die Einzahlungen stoppen sollten.… mehr

Internationales Gesellschaftsrecht in der Praxis

Internationales Gesellschaftsrecht in der Praxis

Ist mein ausländischer Verhandlungspartner auch zeichnungsberechtigt? mehr

Vier Flaschen Bier – und die gravierenden Folgen für den Fahrer eines Gefahrguttransportes

Vier Flaschen Bier – und die gravierenden Folgen für den Fahrer eines Gefahrguttransportes

Alkoholgenuss am Vorabend eines Gefahrguttransportes führte zu einer nachhaltigen Belastung der Geschäftsbeziehung des ausführenden Unternehmens zu seinem Hauptkunden sowie zur fristlosen Kündigung… mehr