VBVG - Vormünder-/BetreuervergütungsG

Gesetz über die Vergütung von Vormündern und Betreuern (Vormünder- und Betreuervergütungsgesetz - VBVG)
Bundesrecht
Titel: Gesetz über die Vergütung von Vormündern und Betreuern (Vormünder- und Betreuervergütungsgesetz - VBVG)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: VBVG
Gliederungs-Nr.: 400-16
Normtyp: Gesetz

Vom 21. April 2005 (BGBl. I S. 1073, 1076) (1)

Geändert durch Artikel 53 des Gesetzes vom 17. Dezember 2008 (BGBl. I S. 2586)

Redaktionelle Inhaltsübersicht§§
  
Abschnitt 1 
Allgemeines 
  
Feststellung der Berufsmäßigkeit und Vergütungsbewilligung1
Erlöschen der Ansprüche2
  
Abschnitt 2 
Vergütung des Vormunds 
  
Stundensatz des Vormunds3
  
Abschnitt 3 
Sondervorschriften für Betreuer 
  
Stundensatz und Aufwendungsersatz des Betreuers4
Stundenansatz des Betreuers5
Sonderfälle der Betreuung6
Vergütung und Aufwendungsersatz für Betreuungsvereine7
Vergütung und Aufwendungsersatz für Behördenbetreuer8
Abrechnungszeitraum für die Betreuungsvergütung9
Mitteilung an die Betreuungsbehörde10
  
Abschnitt 4 
Schlussvorschriften 
  
Umschulung und Fortbildung von Berufsvormündern11
(1) Red. Anm.:

Artikel 8 des Zweiten Betreuungsrechtsänderungsgesetzes vom 21. April 2005 (BGBl. I S. 1073)

Diese Artikel im Bereich Familie und Ehescheidung könnten Sie interessieren

Was ist ein Verfahrensbeistand und welche Aufgabe hat er?

Was ist ein Verfahrensbeistand und welche Aufgabe hat er?

Doch was sind seine Aufgaben? mehr

Neue Düsseldorfer Tabelle ab 1. Januar 2017 - Kindergeld steigt 2017

Neue Düsseldorfer Tabelle ab 1. Januar 2017 - Kindergeld steigt 2017

Alle Jahre wieder: Zum 1. Januar 2017 wird die "Düsseldorfer Tabelle" geändert und auch diesmal wurden die Mindestsätze angehoben. mehr

GÜTERTRENNUNG AUS HAFTUNGSGRÜNDEN?

GÜTERTRENNUNG AUS HAFTUNGSGRÜNDEN?

„Wir wollen Gütertrennung vereinbaren, damit wir unser Vermögen getrennt halten können und nicht für die Schulden des anderen haften müssen.“ Mit dieser oder einer ähnlichen Begründung suchen viele… mehr