WSG - Wehrsoldgesetz

Gesetz über die Geld- und Sachbezüge der Soldaten, die auf Grund der Wehrpflicht Wehrdienst leisten (Wehrsoldgesetz - WSG)
Bundesrecht
Titel: Gesetz über die Geld- und Sachbezüge der Soldaten, die auf Grund der Wehrpflicht Wehrdienst leisten (Wehrsoldgesetz - WSG)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: WSG
Gliederungs-Nr.: 53-1
Normtyp: Gesetz

In der Fassung der Bekanntmachung vom 13. August 2008 (BGBl. I S. 1718)

Zuletzt geändert durch Artikel 7 des Änderung vom 3. Dezember 2015 (BGBl. I S. 2163)

Redaktionelle Inhaltsübersicht§§
  
Allgemeine Vorschrift1
Wehrsold2
Verpflegung3
Unterkunft4
Dienstbekleidung5
Heilfürsorge6
(weggefallen)7
(weggefallen)8
(weggefallen)8a
(weggefallen)8b
Wehrdienstzuschlag8c
(weggefallen)8d
(weggefallen)8e
Auslandsverwendungszuschlag8f
Besondere Vergütung8g
(weggefallen)8h
(weggefallen)8i
Entlassungsgeld9
Verwaltungsvorschriften10
(weggefallen)11
  
(zu § 2 Absatz 1)Anlage 1
(zu § 8g Abs. 1)Anlage 2

Diese Artikel im Bereich Soziales und Sozialversicherung könnten Sie interessieren

Bundessozialgericht | Vertragsärzte dürfen nicht streiken

Bundessozialgericht |  Vertragsärzte dürfen nicht streiken

Das Bundessozialgericht (BSG - B 6 KA 38/15 R) hat am 30. November 2016 entschieden, dass Vertragsärzte nicht berechtigt sind, ihre Praxis während der Sprechstundenzeiten zu schließen, um an einem… mehr

Zuzahlungsverzicht bei medizinischen Hilfsmitteln erlaubt

Zuzahlungsverzicht bei medizinischen Hilfsmitteln erlaubt

Urteil vom 1. Dezember 2016 – I ZR 143/15 – Zuzahlungsverzicht bei Hilfsmitteln mehr

Scheinselbstständigkeit in Krankenhäusern

Scheinselbstständigkeit in Krankenhäusern

In vielen Krankenhäusern wird selbstständiges Pflegepersonal auf der Basis von Honorarverträgen eingesetzt (freie Mitarbeit). Das Risiko, im Rahmen einer Betriebsprüfung zu… mehr