KiStG,HB - Kirchensteuergesetz

Gesetz über die Erhebung von Steuern durch Kirchen, andere Religionsgemeinschaften und Weltanschauungsgemeinschaften in der Freien Hansestadt Bremen (Kirchensteuergesetz - KiStG -)
Landesrecht Bremen
Titel: Gesetz über die Erhebung von Steuern durch Kirchen, andere Religionsgemeinschaften und Weltanschauungsgemeinschaften in der Freien Hansestadt Bremen (Kirchensteuergesetz - KiStG -)
Normgeber: Bremen
Amtliche Abkürzung: KiStG
Gliederungs-Nr.: 61-d-1
Normtyp: Gesetz

In der Fassung der Bekanntmachung vom 23. August 2001 (Brem.GBl. S. 263)

Zuletzt geändert durch Artikel 2 des Gesetzes vom 22. März 2016 (Brem.GBl. S. 200)

Redaktionelle Inhaltsübersicht§§
  
Steuerberechtigung1
Kirchen2
Verleihung von Rechten einer Körperschaft des öffentlichen Rechts2a
Kirchensteuerordnung3
Kirchensteuerpflicht4
Steuerarten5
Bemessungsgrundlagen, Gesamtschuldner6
Anzuwendende Vorschriften, Lebenspartnerschaften7
Verwaltung durch die Kirchen8
Verwaltung durch die Landesfinanzbehörden9
Austritt aus der Kirche10
(Aufhebung anderer Vorschriften)11
Übergangsvorschrift12
(Inkrafttreten)13

Diese Artikel im Bereich Steuern und Steuerstrafrecht könnten Sie interessieren

Das Fortbestehen der eigenen Praxis planen und sichern

Das Fortbestehen der eigenen Praxis planen und sichern

Wer sich eine eigene Praxis aufbaut arbeitet an seinem persönlichen Lebenswerk. mehr

Steuerrechtliche Gleichbehandlung gesetzlicher und privater Krankenversicherungen

Steuerrechtliche Gleichbehandlung gesetzlicher und privater Krankenversicherungen

Steuerrechtliche Gleichbehandlung gesetzlicher und privater Krankenversicherungen mehr

Wirtschaftlichkeit der eigenen Praxis sichern

Wirtschaftlichkeit der eigenen Praxis sichern

Viele Ärzte setzten die Existenzgrundlagen ihrer Praxis durch wirtschaftliches Fehlverhalten aufs Spiel. mehr