BGleiG - Bundesgleichstellungsgesetz

Gesetz für die Gleichstellung von Frauen und Männern in der Bundesverwaltung und in den Unternehmen und Gerichten des Bundes (Bundesgleichstellungsgesetz - BGleiG)
Bundesrecht
Titel: Gesetz für die Gleichstellung von Frauen und Männern in der Bundesverwaltung und in den Unternehmen und Gerichten des Bundes (Bundesgleichstellungsgesetz - BGleiG)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: BGleiG
Gliederungs-Nr.: 205-3
Normtyp: Gesetz

Vom 24. April 2015 (BGBl. I S. 642, 643) (1)

Inhaltsübersicht §§
  
Abschnitt 1  
Allgemeine Bestimmungen  
  
Ziele des Gesetzes1
Geltungsbereich2
Begriffsbestimmungen3
Allgemeine Pflichten4
  
Abschnitt 2  
Maßnahmen zur Gleichstellung von Frauen und Männern  
  
Grundsatz; Anwendungshinweis5
Arbeitsplatzausschreibung6
Bewerbungsgespräche7
Auswahlentscheidungen bei Einstellung, beruflichem Aufstieg und der Vergabe von Ausbildungsplätzen8
Qualifikation von Bewerberinnen und Bewerbern9
Fortbildung, Dienstreisen10
  
Abschnitt 3  
Gleichstellungsplan  
  
Zweck11
Erstellung12
Inhalt13
Bekanntmachung, Veröffentlichung14
  
Abschnitt 4  
Verainbarkeit von Familie, Pflege und Berufstätigkeit für Frauen und Männer  
  
Arbeitszeiten und sonstige Rahmenbedingungen15
Teilzeitbeschäftigung, Telearbeit, mobiles Arbeiten und Beurlaubung zur Wahrnehmung von Familien- oder Pflegeaufgaben16
Wechsel zur Vollzeitbeschäftigung, beruflicher Wiedereinstieg17
Verbot von Benachteiligungen18
  
Abschnitt 5  
Gleichstellungsbeauftragte, Stellvertreterin und Vertrauensfrau  
  
Wahl, Verordnungsermächtigung19
Bestellung20
Anfechtung der Wahl21
Vorzeitiges Ausscheiden22
Zusammenlegung, Aufspaltung und Eingliederung23
Rechtsstellung24
Aufgaben, Rechte und Pflichten der Gleichstellungsbeauftragten25
Aufgaben der Stellvertreterin und der Vertrauensfrau26
Beteiligung und Unterstützung der Gleichstellungsbeauftragten27
Schutzrechte28
Ausstattung29
Zusammenarbeit und Information30
Verschwiegenheitspflicht31
Form der Mitwirkung und Stufenbeteiligung32
Einspruchsrecht und Einspruchsverfahren33
Gerichtliches Verfahren34
Fragerecht35
Interministerieller Arbeitskreis der Gleichstellungsbeauftragten36
  
Abschnitt 6  
Sonderregelungen, Statistik, Bericht und Übergangsbestimmungen  
  
Sonderregelungen für den Bundesnachrichtendienst37
Statistik, Verordnungsermächtigung38
Bericht39
Übergangsbestimmungen40
(1) Red. Anm.:

Artikel 2 des Gesetzes für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern an Führungspositionen in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Dienst vom 24. April 2015 (BGBl. I S. 642)

Diese Artikel im Bereich Arbeit und Betrieb könnten Sie interessieren

Krankheitsbedingte Kündigung ohne betriebliches Eingliederungsmanagement

Krankheitsbedingte Kündigung ohne betriebliches Eingliederungsmanagement

Immer wieder werden Arbeitsvertragsparteien vor folgenden Sachverhalt gestellt: der lange erkrankte, zwischenzeitlich durchaus (auch mal wieder) arbeitende Arbeitnehmer wird mit der Begründung auf… mehr

LAG Nürnberg: Diskriminierung in Sozialplan bei Kinderzuschlag

LAG Nürnberg: Diskriminierung in Sozialplan bei Kinderzuschlag

Sozialpläne berücksichtigen insbesondere bei der Bemessung von Abfindungsleistungen regelmäßig, ob der Arbeitnehmer oder die Arbeitnehmerin unterhaltspflichtige Kinder hat. Dabei wird nicht selten -… mehr

Schadensersatz bei verspäteter Lohnzahlung

Schadensersatz bei verspäteter Lohnzahlung

"Da wird sich mancher Arbeitgeber doch die Augen reiben!" mehr