Gaststättenerlaubnis

Rechtswörterbuch

 Normen 

GaststättenG

 Information 

Wer ein Gaststättengewerbe betreiben will, bedarf nach § 2 Abs. 1 GaststättenG grds. einer Erlaubnis.

Der Begriff des Gaststättengewerbes ist in § 1 GaststättenG legal definiert. Der Antragsteller hat einen Anspruch auf Gaststättenerlaubnis, wenn keine Versagungsgründe nach § 4 GaststättenG vorliegen, so z. B. seine Unzuverlässigkeit (Unzuverlässigkeit - Gewerberecht).

Die Erteilung der Gaststättenerlaubnis ist Verwaltungsakt.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Das Rauchverbot in Gaststätten - gescheitert vor dem Bundesverfassungsgericht

Das Rauchverbot in Gaststätten - gescheitert vor dem Bundesverfassungsgericht

Was hat das Bundesverfassungsgericht entschieden?Welche Gaststätten fallen unter die Ausnahme?Wie kann man einen Raucherraum einrichten?Gibt es Umgehungsmöglichkeiten?Was droht bei Verstößen?Was…

 mehr

Weitgehende Abschaffung des verwaltungsrechtlichen Widerspruchsverfahrens in NRW - Konsequenzen für Rechtssuchende

Weitgehende Abschaffung des verwaltungsrechtlichen Widerspruchsverfahrens in NRW - Konsequenzen für Rechtssuchende

Der Landtag des Landes Nordrhein-Westfalen hat am 19.09.2007 das II. Gesetz zum Bürokratieabbau http://sgv.im.nrw.de/lmi/owa/lr_vbl_detail_text?anw_nr=6&vd_id=10427&vd_back=N beschlossen. Nach diesem…

 mehr