FlurbG - FlurbereinigungsG

Flurbereinigungsgesetz (FlurbG)
Bundesrecht
Titel: Flurbereinigungsgesetz (FlurbG)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: FlurbG
Gliederungs-Nr.: 7815-1
Normtyp: Gesetz

In der Fassung der Bekanntmachung vom 16. März 1976 (BGBl. I S. 546)

Zuletzt geändert durch Artikel 17 des Gesetzes vom 19. Dezember 2008 (BGBl. I S. 2794)

Redaktionelle Inhaltsübersicht§§
  
Erster Teil 
Grundlagen der Flurbereinigung1 - 9
  
Zweiter Teil 
Die Beteiligten und ihre Rechte 
  
Erster Abschnitt 
Die einzelnen Beteiligten10 - 15
  
Zweiter Abschnitt 
Die Teilnehmergemeinschaft16 - 26
  
Dritter Abschnitt 
Verband der Teilnehmergemeinschaften26a - 26e
  
Vierter Abschnitt 
Wertermittlungsverfahren27 - 33
  
Fünfter Abschnitt 
Zeitweilige Einschränkungen des Eigentums34 - 36
  
Dritter Teil 
Neugestaltung des Flurbereinigungsgebietes37 und 38
  
Erster Abschnitt 
Gemeinschaftliche und öffentliche Anlagen39 - 43
  
Zweiter Abschnitt 
Grundsätze für die Abfindung44 - 55
  
Dritter Abschnitt 
Flurbereinigungsplan56 - 60
  
Vierter Abschnitt 
Ausführung des Flurbereinigungsplanes61 - 64
  
Fünfter Abschnitt 
Vorläufige Besitzeinweisung65 - 67
  
Sechster Abschnitt 
Wahrung der Rechte Dritter68 - 78
  
Siebenter Abschnitt 
Berichtigung der öffentlichen Bücher79 - 83
  
Vierter Teil 
Besondere Vorschriften 
  
Erster Abschnitt 
Waldgrundstücke84 und 85
  
  
Zweiter Abschnitt 
Vereinfachtes Flurbereinigungsverfahren zur Landentwicklung86
  
Dritter Abschnitt 
Bereitstellung von Land in großem Umfange für Unternehmen87 - 90
  
Fünfter Teil 
Beschleunigtes Zusammenlegungsverfahren91 - 103
  
Sechster Teil 
Freiwilliger Landtausch103a - 103i
  
Siebenter Teil 
Verbindung von Flurbereinigungsverfahren, beschleunigtem Zusammenlegungsverfahren und freiwilligem Landtausch103j und 103k
  
Achter Teil 
Kosten104 - 108
  
Neunter Teil 
Allgemeine Verfahrensvorschriften109 - 137
  
Zehnter Teil 
Rechtsbehelfsverfahren138 - 148
  
Elfter Teil 
Abschluss des Flurbereinigungsverfahrens149 und 150
  
Zwölfter Teil 
Die Teilnehmergemeinschaft nach der Beendigung des Flurbereinigungsverfahrens151 - 153
  
Dreizehnter Teil 
Schluss- und Übergangsbestimmungen154 - 159

Diese Artikel im Bereich Staat und Verwaltung könnten Sie interessieren

Schornsteinfeger filmen bringt nicht immer Glück

Schornsteinfeger filmen bringt nicht immer Glück

Stress um die Feuerstättenschau: Immer wieder verweigern Grundstücksbesitzer dem Bezirksschornsteinfeger den Zugang zum Gebäude. Das Verwaltungsgericht Berlin stellte fest, dass auch ein „nur wenn… mehr

Anders als im Verfahren der vorzeitigen Ruhestandsversetzung kennt das Dienstunfallrecht keinen Vorbehalt eines amts- oder polizeiärztlichen Gutachtens

Anders als im Verfahren der vorzeitigen Ruhestandsversetzung kennt das Dienstunfallrecht keinen Vorbehalt eines amts- oder polizeiärztlichen Gutachtens

Das Sächsische Oberverwaltungsgericht hat in einem Verfahren um die Anerkennung von Unfallfolgen entschieden, dass anders als im Verfahren der vorzeitigen Ruhestandsversetzung das Dienstunfallrecht… mehr

Ein amtsärztliches Gutachten muss im Zurruhesetzungsverfahren bei dynamischen Krankheitsverlauf aktuell sein

Ein amtsärztliches Gutachten muss im Zurruhesetzungsverfahren bei dynamischen Krankheitsverlauf aktuell sein

Das Verwaltungsgericht Postdam hat in einem Zurruhesetzungsverfahren gegenüber einer Lehrerin entschieden, dass eine Zurruhesetzungsverfügung sich nicht mehr auf ein 12 bzw. 11 Monate altes Gutachten… mehr