FischG,ST - Fischereigesetz

Fischereigesetz (FischG)
Landesrecht Sachsen-Anhalt
Titel: Fischereigesetz (FischG)
Normgeber: Sachsen-Anhalt

Amtliche Abkürzung: FischG
Referenz: 793.1

Vom 31. August 1993 (GVBl. LSA S. 464)

Zuletzt geändert durch Artikel 2 des Gesetzes vom 18. Januar 2011 (GVBl. LSA S. 6)

Inhaltsübersicht§§
  
Teil 1 
Allgemeine Vorschriften 
  
Sachlicher Geltungsbereich1
Begriffsbestimmungen2
Fischereibefugnis3
  
Teil 2 
Fischereirechte 
  
Inhalt des Fischereirechts4
Eigentumsfischereirecht5
Selbstständige Fischereirechte6
Selbstständige Fischereirechte bei Veränderungen von fließenden Gewässern7
Übertragung selbstständiger Fischereirechte, Vorkaufsrecht8
Mit dem Eigentum an einem anderen Grundstück verbundene Fischereirechte9
Aufhebung von beschränkten selbstständigen Fischereirechten10
Erlöschen von beschränkten Fischereirechten11
Vereinigung von Fischereirechte12
Verzeichnis der Fischereirechte13
  
Teil 3 
Fischereiausübungsrecht 
  
Grundsätze14
Fischerei in befriedeten Bezirken15
Fischerei auf überfluteten Grundstücken16
Uferbetretungsrecht, Zugang zum Gewässer17
  
Teil 4 
Fischereibezirke 
  
Fischereibezirk18
Fischereigenossenschaft19
  
Teil 5 
Fischereipacht 
  
Fischereipacht20
Anzeige von Fischereipachtverträgen21
Erlöschen des Fischereipachtvertrages22
Erbfolge in den Fischereipachtvertrag23
Rechtsstellung von Mitpächtern24
Wechsel des Grundeigentümers25
  
Teil 6 
Fischereierlaubnis 
  
Fischereierlaubnis26
Erlöschen und Kündigung der Fischereierlaubnis27
  
Teil 7 
Fischereischein 
  
Fischereischein28
Jugendfischereischein, Sonderfischereischein, Friedfischfischereischein29
Ausstellung der Fischereischeine30
Fischerprüfung31
Versagung des Fischereischeins32
Rücknahme und Widerruf33
  
Teil 8 
Fischereischutz und Schutz der Fischbestände 
  
Fischereischutzberechtigte34
Inhalt des Fischereischutzes35
Anzeige von Fischsterben36
Verbote37
Schadenverhütende Maßnahmen an Anlagen zur Wasserentnahme und an Triebwerken38
Absenken von Gewässern39
Fischereiordnung40
Hege41
Hegeplan42
Sicherung des Fischwechsels43
Fischwege44
Fischwege an bestehenden Anlagen45
Fischerei in Fischwegen46
Schonbezirke und Schutzgebiete47
  
Teil 9 
Fischereibehörden, Fischereibeirat, Fischereiberater 
  
Fischereibehörden48
Fischereibeirat49
Fischereiberater50
  
Teil 10 
Entschädigung 
  
Art und Ausmaß einer Entschädigung51
Entschädigungsverfahren52
  
Teil 11 
Ordnungswidrigkeiten 
  
Bußgeldvorschriften53
Einziehung54
  
Teil 12 
Übergangs- und Schlussbestimmungen 
  
(weggefallen)55
Unbekannte Eigentümer56
Übergangsvorschriften57
(weggefallen)58
In-Kraft-Treten59

Diese Artikel im Bereich Staat und Verwaltung könnten Sie interessieren

Schornsteinfeger filmen bringt nicht immer Glück

Schornsteinfeger filmen bringt nicht immer Glück

Stress um die Feuerstättenschau: Immer wieder verweigern Grundstücksbesitzer dem Bezirksschornsteinfeger den Zugang zum Gebäude. Das Verwaltungsgericht Berlin stellte fest, dass auch ein „nur wenn… mehr

Anders als im Verfahren der vorzeitigen Ruhestandsversetzung kennt das Dienstunfallrecht keinen Vorbehalt eines amts- oder polizeiärztlichen Gutachtens

Anders als im Verfahren der vorzeitigen Ruhestandsversetzung kennt das Dienstunfallrecht keinen Vorbehalt eines amts- oder polizeiärztlichen Gutachtens

Das Sächsische Oberverwaltungsgericht hat in einem Verfahren um die Anerkennung von Unfallfolgen entschieden, dass anders als im Verfahren der vorzeitigen Ruhestandsversetzung das Dienstunfallrecht… mehr

Ein amtsärztliches Gutachten muss im Zurruhesetzungsverfahren bei dynamischen Krankheitsverlauf aktuell sein

Ein amtsärztliches Gutachten muss im Zurruhesetzungsverfahren bei dynamischen Krankheitsverlauf aktuell sein

Das Verwaltungsgericht Postdam hat in einem Zurruhesetzungsverfahren gegenüber einer Lehrerin entschieden, dass eine Zurruhesetzungsverfügung sich nicht mehr auf ein 12 bzw. 11 Monate altes Gutachten… mehr