Exkulpation

Rechtswörterbuch

 Normen 

Gesetzlich nicht geregelt.

 Information 

Entlastungsbeweis.

In einigen Gesetzen wird eine Haftung gesetzlich vermutet. Der Haftende kann seine generelle Haftung aber durch die Führung eines Entlastungsbeweises abwenden.

Beispiel:

Geschäftsherrn haften gemäß § 831 BGB grundsätzlich für die unerlaubten Handlungen ihrer Verrichtungsgehilfen. Die Haftpflicht entfällt, wenn bei der Auswahl der bestellten Person und bei der Leitung der Geschäftsangelegenheiten die im Verkehr erforderliche Sorgfalt beobachtet wurde oder wenn der Schaden auch bei Anwendung dieser Sorgfalt entstanden sein würde.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Zur Haftung des Vorstands(mitglieds) einer Aktiengesellschaft

Zur Haftung des Vorstands(mitglieds) einer Aktiengesellschaft

Die Haftung des Vorstands ist seit der ARAG/Garmenbeck-Grundsatz-Entscheidung des BGH als aktienrechtlicher Evergreen anzusehen und neben den aktuellen Entwicklungen zu den… mehr

Selten bekannt: Fristen bei der Nebenkostenabrechnung

Selten bekannt: Fristen bei der Nebenkostenabrechnung

Trotz der rechtlich eindeutigen Lage sind viele Mandanten immer wieder erstaunt, wenn sie von den strengen Fristen hinsichtlich der Frist zur Abrechnung der Nebenkosten erfahren. Daher hier nochmal…

 mehr

Stichtag 1. Januar 2008: V V G Novelle - Rechte der Versicherungsnehmer werden gestärkt (Goßens / Berlin)

Stichtag 1. Januar 2008: V V G Novelle - Rechte der Versicherungsnehmer werden gestärkt (Goßens / Berlin)

Die Novelle des Versicherungsvertragsgesetz (VVG) stärkt die Rechte der Versicherungsnehmer ! mehr