Bundesoberbehörde

Rechtswörterbuch

 Normen 

Art. 87 Abs. 3 GG

 Information 

Behörde der unmittelbaren Bundesverwaltung, die einer obersten Bundesbehörde (einem Bundesministerium) untersteht, aber keinen eigenen Verwaltungsunterbau hat.

Sachlich sind Bundesoberbehörden dem Geschäftsbereich eines Bundesministeriums zugeordnet. Örtlich ist die jeweilige Bundesoberbehörde für das gesamte Bundesgebiet zuständig.

Bundesoberbehörden besitzen zwar keine weitere zusätzliche Verwaltungsuntergliederung, aber sie können unselbstständige Außenstellen einrichten.

Beispiel:

 Siehe auch 

Britz: Bundeseigenverwaltung durch selbstständige Bundesoberbehörden nach Art. 87 III 1 GG, DVBl. 1998, 1167

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Volkswagen, Abgasskandal, Rückruf - Wie verhalten Sie sich als betroffener Halter

Volkswagen, Abgasskandal, Rückruf -  Wie verhalten Sie sich als betroffener Halter

Volkswagen hat den Rückruf von 2,4 Millionen Fahrzeugen gestartet und verspricht „Autos ohne Abstriche“. Je nachdem, wie Sie sich verhalten, erwarten Sie unterschiedliche Rechtsfolgen. mehr