BbgAGBGB,BB - Ausführungsgesetz BGB

Brandenburgisches Ausführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuch (BbgAGBGB)
Landesrecht Brandenburg
Titel: Brandenburgisches Ausführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuch (BbgAGBGB)
Normgeber: Brandenburg
Amtliche Abkürzung: BbgAGBGB
Referenz: 400-14

Vom 28. Juli 2000 (GVBl. I S. 114)

Zuletzt geändert durch Artikel 3 des Gesetzes vom 10. Juli 2014 (GVBl. I Nr. 35)

Der Landtag hat das folgende Gesetz beschlossen:

Inhaltsübersicht§§
  
Abschnitt 1 
Vereinswesen 
  
Zuständigkeiten1
Vereinsverzeichnis2
Mitteilungspflicht3
Einsichtsrecht4
Vertretungsbescheinigung5
Unterrichtungsrecht6
Entziehung der Rechtsfähigkeit7
Anwendungsbereich8
Öffentliche Bekanntmachung9
Sitzverlegung10
Anfall an den Fiskus11
Altrechtliche Vereine12
  
Abschnitt 2 
Fundwesen 
  
Zuständigkeiten13
Öffentliche Bekanntmachung14
  
Abschnitt 3 
Zuständigkeitsregelungen 
  
Vollziehung von Auflagen15
Öffentliche Ermächtigung von Handelsmaklern16
Feststellungserklärung17
Beantragung von Eheaufhebungen18
Vermittlung der Auseinandersetzung19
  
Abschnitt 4 
Unschädlichkeitszeugnis 
  
Zweck20
Voraussetzung21
Gesamtbelastung22
Wohnungseigentum23
Rangstelle des Erbbaurechts24
Rechtswirkung25
Zuständigkeit26
Antrag27
Anhörung28
Bekanntgabe des Unschädlichkeitszeugnisses29
Antrag auf gerichtliche Entscheidung30
  
Abschnitt 5 
Ertragswert bei Landgütern 
  
Feststellung des Ertragswertes31
  
Abschnitt 6 
Mündelsicherheit 
  
Sparkassen32
Sicherheit der Grundpfandrechte33
  
Abschnitt 7 
Schlussbestimmungen 
  
In-Kraft-Treten, Außer-Kraft-Treten34

Diese Artikel im Bereich Zivilrecht, Prozess und Zwangsvollstreckung könnten Sie interessieren

Zur Mithaftung des Tierarztes bei dessen Verletzung durch eine Stute während der Behandlung ihres Fohlens

Zur Mithaftung des Tierarztes bei dessen Verletzung durch eine Stute während der Behandlung ihres Fohlens

Die versuchte Behandlung eines Fohlens durch einen Tierarzt endete für diesen mit ganz erheblichen Verletzungen und zu einem Rechtsstreit, in dem über die Haftung des Halters und ein Mitverschulden… mehr

Zur Pflicht des Verkehrssicherungspflichtigen und dem Mitverschulden des Geschädigten

Zur Pflicht des Verkehrssicherungspflichtigen und dem Mitverschulden des Geschädigten

Ein Stolpern oder ein Ausrutscher kann schnell zu Verletzungen und Krankenhausaufenthalt führen. Im Raum steht dann die Frage nach der Verkehrssicherungspflicht und einem Mitverschulden wegen… mehr

Zur Haftung von Kindern und Jugendlichen

Zur Haftung von Kindern und Jugendlichen

Ab dem siebenten Lebensjahr können Kinder für Schäden, die sie verursachen, haftbar gemacht werden, es sei denn, ihnen fehlt bei Begehung der schädigenden Handlung die erforderliche… mehr