Basiszinssatz

Rechtswörterbuch

 Normen 

§ 247 BGB

 Information 

Bezugsgröße für die Zinshöhe.

Rechtsgrundlage des Basiszinssatzes ist § 247 BGB. Die Bezugsgröße für den Basiszinssatz ist der Zinssatz für die jüngste Hauptrefinanzierungsoperation der Europäischen Zentralbank.

Der jeweils aktuelle Basiszinssatz wird zum 1. Januar und zum 1. Juli eines jeden Jahres den Veränderungen der Bezugsgröße angepasst und durch die Deutsche Bundesbank bekannt gegeben. Er beträgt derzeit - (Minus!) 0,88 %.

Die derzeit gültigen Verzugszinsen betragen demnach nach

§ 288 Abs. 1 BGB§ 288 Abs. 2 BGB
4,12 %7,12 %

Hinweis:

Der in § 288 Abs. 2 BGB bestimmte Verzugszins für Rechtsgeschäfte, an denen ein Verbraucher nicht beteiligt ist (beiderseitige Handelsgeschäfte), wurde von 8 % auf 9 % über dem Basiszinssatz erhöht.

Die neue Zinshöhe gilt gemäß Art. 229 § 34 EGBGB grundsätzlich erst für Schuldverhältnisse, die seit dem 29.07.2014 entstanden sind, mit den dort genannten Ausnahmen. Insofern gilt der Verzugszinssatz dann in Höhe von 8,12 %.

Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über die bisher geltenden Basiszinssätze:

01.07.2016 - 31.12.2016- 0,88
01.01.2016 - 30.06.2016- 0,83
01.07.2015 - 31.12.2015- 0,83
01.01.2015 - 30.06.2015- 0,83
01.07.2014 - 31.12.2014- 0,73
01.01.2014 - 30.06.2014- 0,63
01.07.2013 - 31.12.2013- 0,38
01.01.2013 - 30.06.20130,13
01.07.2012 - 31.12.20120,12
01.01.2012 - 30.06.20120,12
01.07.2011 - 31.12.20110,37
01.01.2011 - 30.06.20110,12
01.07.2010 - 31.12.20100,12
01.01.2010 - 30.06.20100,12
01.07.2009 - 31.12.20090,12
01.01.2009 - 30.06.20091,62
01.07.2008 - 31.12.20083,19
01.01.2008 - 30.06.20083,32

Diese Artikel könnten Sie interessieren

BGH: Pauschale Gebühr für Bauspardarlehen unzulässig – Rückforderung möglich

BGH: Pauschale Gebühr für Bauspardarlehen unzulässig – Rückforderung möglich

Wer in der Vergangenheit für die Inanspruchnahme eines Bauspardarlehens eine sogenannte Darlehensgebühr bezahlt hat, kann möglicherweise einen Anspruch auf Rückzahlung dieser Gebühr gegenüber der… mehr

BGH liest den Banken die Leviten

BGH liest den Banken die Leviten

Der BGH setzt mit der Entscheidungsbegründung zu seinem Urteil vom 12. Juli 2016 (XI ZR 564/15) seine verbraucherfreundliche Rechtsprechung fort und liest den Banken die Leviten. Er bekräftigt seine… mehr

DKB AG – Vergleich nach Widerruf

DKB AG – Vergleich nach Widerruf

Die DKB AG ist bekannt dafür, Widerrufe von Immobiliendarlehen nicht anzuerkennen und ins gerichtliche Verfahren zu gehen. mehr