BVerfG, 19.08.2011 - 1 BvL 15/11 - Vereinbarkeit der sich im BEEG befindlichen Regelung über die Beschränkung des Bezugs von Elterngeld auf 12 Monate im Vergleich zur "Vätermonate-Regelung" mit Verfassungsrecht

Bundesverfassungsgericht
Beschl. v. 19.08.2011, Az.: 1 BvL 15/11
Gericht: BVerfG
Entscheidungsform: Beschluss
Datum: 19.08.2011
Referenz: JurionRS 2011, 23370
Aktenzeichen: 1 BvL 15/11
 

Verfahrensgang:

vorgehend:

LSG Niedersachsen-Bremen - 13.04.2011 - AZ: L 2 EG 20/10

Fundstellen:

AuA 2011, 609

AuR 2011, 418

AUR 2011, 418

DÖV 2011, 939

DVBl 2011, 3

FamRZ 2011, 1645-1647

FStBW 2012, 163-165

FStHe 2012, 183-184

FStNds 2012, 340-341

FuR 2012, 35-37

GV/RP 2011, 754-756

JA 2011, 952-953

KomVerw/B 2012, 109-110

KomVerw/LSA 2012, 111-112

KomVerw/MV 2012, 104-105

KomVerw/S 2012, 114-115

KomVerw/T 2012, 110-111

NVwZ 2011, 6

NWB 2011, 3178

NWB direkt 2011, 1012

NZA 2011, 8-9

SGb 2011, 633

Streit 2012, 22-24

StuB 2012, 48

ZAP 2011, 976

ZAP EN-Nr. 617/2011

Verfahrensgegenstand:

Verfassungsrechtliche Prüfung,
ob § 4 Abs. 3 Satz 1 des Gesetzes zum Elterngeld und zur Elternzeit (Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz - BEEG) vom 5. Dezember 2006 (BGBl I S. 2748) gegen die Grundrechte der Eltern aus Art. 6 Abs. 1 und 2 des Grundgesetzes, soweit diese Vorschrift ihnen eine Ausschöpfung des 14-monatigen Gesamtbezugszeitraums durch nur einen Elternteil verwehrt, verstößt
- Aussetzungs- und Vorlagebeschluss des Landessozialgerichts Niedersachsen-Bremen vom 13. April 2011 (L 2 EG 20/10) -

In dem Verfahren
...
hat die 2. Kammer des Ersten Senats des Bundesverfassungsgerichts
durch
die Richter Gaier, Paulus und
die Richterin Britz
gemäß § 81a BVerfGG
in der Fassung der Bekanntmachung vom 11. August 1993 (BGBl I S. 1473)
am 19. August 2011
einstimmig beschlossen:

Tenor:

Die Vorlage ist unzulässig.

Diese Artikel im Bereich Arbeit und Betrieb könnten Sie interessieren

Krankheitsbedingte Kündigung ohne betriebliches Eingliederungsmanagement

Krankheitsbedingte Kündigung ohne betriebliches Eingliederungsmanagement

Immer wieder werden Arbeitsvertragsparteien vor folgenden Sachverhalt gestellt: der lange erkrankte, zwischenzeitlich durchaus (auch mal wieder) arbeitende Arbeitnehmer wird mit der Begründung auf… mehr

LAG Nürnberg: Diskriminierung in Sozialplan bei Kinderzuschlag

LAG Nürnberg: Diskriminierung in Sozialplan bei Kinderzuschlag

Sozialpläne berücksichtigen insbesondere bei der Bemessung von Abfindungsleistungen regelmäßig, ob der Arbeitnehmer oder die Arbeitnehmerin unterhaltspflichtige Kinder hat. Dabei wird nicht selten -… mehr

Schadensersatz bei verspäteter Lohnzahlung

Schadensersatz bei verspäteter Lohnzahlung

"Da wird sich mancher Arbeitgeber doch die Augen reiben!" mehr