BVerfG, 03.03.2010 - 2 BvR 2696/09 - Ablehnung eines Vollstreckungsschutzantrages nach § 765a Abs. 1 Zivilprozessordnung (ZPO) und Verletzung der Rechte des Beschwerdeführers aus Art. 103 Abs. 1 GG und Art. 2 Abs. 1 GG; Vorliegen besonderer Umstände und Nichtkenntnisnahme des Vorbringens des Beteiligten als Voraussetzung für einen Verstoß gegen Art. 103 Abs. 1 GG; Auslegung und Anwendung von Zwangsvollstreckungsrecht als Sache der dafür allgemein zuständigen Gerichte; Voraussetzung für die Auslegung und Anwendung von Zwangsvollstreckungsrecht durch das Bundesverfassungsgericht

Bundesverfassungsgericht
Beschl. v. 03.03.2010, Az.: 2 BvR 2696/09
Gericht: BVerfG
Entscheidungsform: Beschluss
Datum: 03.03.2010
Referenz: JurionRS 2010, 12284
Aktenzeichen: 2 BvR 2696/09
 

Verfahrensgang:

vorgehend:

AG Potsdam - 09.12.2008 - AZ: 2 K 4/07

LG Potsdam - 18.02.2009 - AZ: 5 T 58/09

BGH - 01.10.2009 - AZ: V ZB 37/09

BGH - 12.11.2009 - AZ: V ZB 37/09

Fundstellen:

FamRZ 2010, 795-797

FoVo 2010, 233-235

WM 2010, 767-769

Verfahrensgegenstand:

Verfassungsbeschwerde

  1. 1.

    des Herrn S...,

  2. 2.

    der Frau S...,

...
gegen

  1. a)

    den Beschluss des Bundesgerichtshofs vom 12. November 2009 - V ZB 37/09 -,

  2. b)

    den Beschluss des Bundesgerichtshofs vom 1. Oktober 2009 - V ZB 37/09 -

In dem Verfahren
...
hat die 1. Kammer des Zweiten Senats des Bundesverfassungsgerichts
durch
die Richterin Osterloh und
die Richter Mellinghoff, Gerhardt
gemäß § 93b in Verbindung mit § 93a BVerfGG
in der Fassung der Bekanntmachung vom 11. August 1993 (BGBl I S. 1473)
am 3. März 2010
einstimmig beschlossen:

Tenor:

Die Verfassungsbeschwerde wird nicht zur Entscheidung angenommen.

Diese Artikel im Bereich Zivilrecht, Prozess und Zwangsvollstreckung könnten Sie interessieren

V PLUS FONDS (V+) – ANLEGER OBSIEGEN VOR GERICHT

V PLUS FONDS (V+) – ANLEGER OBSIEGEN VOR GERICHT

München, 23.11.2016 – Hoffnung für Anleger von V Plus Fonds. CLLB Rechtsanwälte berichten von positiven Urteilen. mehr

GarantieHebelPlan ’08 - Fonds nimmt Klagen zurück!

GarantieHebelPlan ’08 - Fonds nimmt Klagen zurück!

CLLB Rechtsanwälte vertreten Anleger erfolgreich gegen Klagen von GarantieHebelPlan ’08. mehr

Verbraucherfreundliches Urteil für Bausparer – CLLB vertritt Bausparer bei der Durchsetzung von Ansprüchen

Verbraucherfreundliches Urteil für Bausparer – CLLB vertritt Bausparer bei der Durchsetzung von Ansprüchen

Bausparer profitieren vom aktuellen Urteil des BGH zur Unwirksamkeit von Darlehensgebühren in Bausparverträgen mehr