BSG, 29.04.2010 - B 9 SB 2/09 R - Rechtmäßiger Aufenthalt i.S.d. Sozialgesetzbuch Neuntes Buch (SGB IX) bei aufenthaltsrechtlich befristeter Duldung

Bundessozialgericht
Urt. v. 29.04.2010, Az.: B 9 SB 2/09 R
Gericht: BSG
Entscheidungsform: Urteil
Datum: 29.04.2010
Referenz: JurionRS 2010, 19363
Aktenzeichen: B 9 SB 2/09 R
 

Verfahrensgang:

vorgehend:

SG Stuttgart - 20.05.2009 - AZ: S 13 SB 7860/07

Fundstellen:

BSGE 106, 101 - 110

br 2010, 219

Breith. 2010, 1075-1084

InfAuslR 2010, 395-400

NVwZ-RR 2010, 979-983

SGb 2010, 531 (Pressemitteilung)

SGb 2011, 154

ZAR 2010, 29

Amtlicher Leitsatz:

Ein aufenthaltsrechtlich nur geduldeter Ausländer, dessen GdB wenigstens 50 beträgt, hat Anspruch auf Feststellung seiner Schwerbehinderung, wenn sein Aufenthalt in Deutschland voraussichtlich länger als sechs Monate andauern wird.

in dem Rechtsstreit

Az: B 9 SB 2/09 R

S 13 SB 7860/07 (SG Stuttgart)

......................................,

Kläger und Revisionskläger,

Prozessbevollmächtigte: ........................................,

gegen

Land Baden-Württemberg,

vertreten durch das Regierungspräsidium, Landesversorgungsamt,

Ruppmannstraße 21, 70565 Stuttgart,

Beklagter und Revisionsbeklagter.

Der 9. Senat des Bundessozialgerichts hat ohne mündliche Verhandlung am 29. April 2010 durch den Vorsitzenden Richter Prof. Dr. L o y t v e d , die Richter K r u s c h i n s k y und Dr. K n ö r r sowie die ehrenamtlichen Richter M a y e r und F r a n k e

für Recht erkannt:

Tenor:

Auf die Revision des Klägers wird das Urteil des Sozialgerichts Stuttgart vom 20. Mai 2009 sowie der Bescheid des Beklagten vom 25. Juli 2007 in der Gestalt des Widerspruchsbescheides vom 11. Oktober 2007 aufgehoben.

Der Beklagte trägt die außergerichtlichen Kosten des Klägers für alle Rechtszüge.

Diese Artikel im Bereich Soziales und Sozialversicherung könnten Sie interessieren

Bundessozialgericht | Vertragsärzte dürfen nicht streiken

Bundessozialgericht |  Vertragsärzte dürfen nicht streiken

Das Bundessozialgericht (BSG - B 6 KA 38/15 R) hat am 30. November 2016 entschieden, dass Vertragsärzte nicht berechtigt sind, ihre Praxis während der Sprechstundenzeiten zu schließen, um an einem… mehr

Zuzahlungsverzicht bei medizinischen Hilfsmitteln erlaubt

Zuzahlungsverzicht bei medizinischen Hilfsmitteln erlaubt

Urteil vom 1. Dezember 2016 – I ZR 143/15 – Zuzahlungsverzicht bei Hilfsmitteln mehr

Scheinselbstständigkeit in Krankenhäusern

Scheinselbstständigkeit in Krankenhäusern

In vielen Krankenhäusern wird selbstständiges Pflegepersonal auf der Basis von Honorarverträgen eingesetzt (freie Mitarbeit). Das Risiko, im Rahmen einer Betriebsprüfung zu… mehr