BGH, 27.10.2011 - VII ZR 84/09 - Recht des Erwerbers eines Einfamilienhauses zur Verweigerung der Zahlung einer nach Baufortschritt fälligen Rate des Vertragspreises wegen bis dahin aufgetretener Baumängel

Bundesgerichtshof
Urt. v. 27.10.2011, Az.: VII ZR 84/09
Gericht: BGH
Entscheidungsform: Urteil
Datum: 27.10.2011
Referenz: JurionRS 2011, 27781
Aktenzeichen: VII ZR 84/09
 

Verfahrensgang:

vorgehend:

LG München I - 21.12.2007 - AZ: 24 O 5823/05

OLG München - 31.03.2009 - AZ: 9 U 1775/08

Fundstellen:

BauR 2012, 241-244

BauSV 2012, 78-79

DWW 2012, 13-15

EBE/BGH 2011, 389-391

IBR 2012, 25

MDR 2011, 1469-1470

NJ 2012, 7

NJW 2012, 56-58 "Leistungsverweigerungsrecht wegen Mängeln"

NJW 2011, 6

NJW-Spezial 2011, 716

NotBZ 2012, 30

NZBau 2011, 6

NZBau 2012, 34-36

NZM 2012, 616-618

WM 2012, 909-911

ZAP 2012, 55

ZAP EN-Nr. 31/2012

ZfBR 2012, 143-145

ZNotP 2012, 96-98

Amtlicher Leitsatz:

BGB § 320 Abs. 1; MaBV § 3 Abs. 2

Der Erwerber eines Einfamilienhauses vom Bauträger darf die Zahlung einer nach Baufortschritt fälligen Rate des Vertragspreises wegen bis dahin aufgetretener Baumängel in angemessenem Verhältnis zum voraussichtlichen Beseitigungsaufwand auch dann verweigern, wenn der Vertrag im Jahr 2003 geschlossen worden ist (Fortführung von BGH, Urteil vom 10. November 1983 - VII ZR 373/82, BauR 1984, 166 = ZfBR 1984, 35).

Der VII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat
auf die mündliche Verhandlung vom 27. Oktober 2011
durch
den Vorsitzenden Richter Prof. Dr. Kniffka sowie
die Richter Bauner, Dr. Eick, Halfmeier und Prof. Leupertz
für Recht erkannt:

Tenor:

Auf die Revision der Beklagten wird das Urteil des 9. Zivilsenats des Oberlandesgerichts München vom 31. März 2009 unter Zurückweisung der Anschlussrevision der Klägerin im Kostenpunkt und insoweit aufgehoben, als zum Nachteil der Beklagten erkannt worden ist.

Die Sache wird in diesem Umfang zur neuen Verhandlung und Entscheidung, auch über die Kosten des Revisionsverfahrens, an einen anderen Senat des Berufungsgerichts zurückverwiesen.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Erwerb vom Bauträger - Kürzung der Raten bei Mängeln

Erwerb vom Bauträger - Kürzung der Raten bei Mängeln

Beim Erwerb einer Eigentumswohnung oder einer Doppelhaushälfte vom Bauträger zahlt der Käufer die vereinbarten Raten nach Baufortschritt. Bei Mängeln ist der Käufer berechtigt, die Raten zu kürzen,… mehr