BGH, 26.11.2009 - Xa ZR 132/08 - Tatsächlich ausführendes Luftfahrtunternehmen i.S.d. Art. 2 Buchst. b Fluggastrechteverordnung (FluggastrechteVO) i.F.d. Code-Sharing; Verpflichtung zu Unterstützungsleistungen und Ausgleichsleistungen i.F.d. Annullierung eines Fluges

Bundesgerichtshof
Urt. v. 26.11.2009, Az.: Xa ZR 132/08
Gericht: BGH
Entscheidungsform: Urteil
Datum: 26.11.2009
Referenz: JurionRS 2009, 28721
Aktenzeichen: Xa ZR 132/08
 

Verfahrensgang:

vorgehend:

AG Köln - 12.11.2007 - AZ: 119 C 310/07

LG Köln - 04.11.2008 - AZ: 11 S 506/07

Rechtsgrundlagen:

Art. 2 Buchst. b FluggastrechteVO

Art. 5 Abs. 1 Buchst. c VO 261/2004/EG

Art. 7 Abs. 1 Buchst. c VO 261/2004/EG

Art. 11 VO 2111/2005/EG

Art. 9 RL 36/2004/EG

Fundstellen:

CR 2010, 79

DAR 2010, 88

EBE/BGH 2010, 19-22

ELF 2009, 145-148

EuLF 2009, 281

EuZW 2010, 271-274

MDR 2010, 257-258

NJW 2010, 1522-1525

NZV 2010, 137-140

RIW/AWD 2010, 631-634

RRa 2010, 85-90

VRR 2010, 100-101

ZGS 2010, 56-57

ZLW 2010, 431-438

Amtlicher Leitsatz:

Im Falle des Code-Sharing ist nur dasjenige Luftfahrtunternehmen, das den Flug tatsächlich durchführt, ausführendes Luftfahrtunternehmen im Sinne des Art. 2 Buchst. b FluggastrechteVO und damit im Falle der Annullierung des Fluges zu Unterstützungsleistungen und Ausgleichsleistungen verpflichtet.

Der Xa-Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat
auf die mündliche Verhandlung vom 26. November 2009
durch
die Richter Prof. Dr. Meier-Beck und Keukenschrijver,
die Richterin Mühlens und
die Richter Dr. Berger und Dr. Bacher
für Recht erkannt:

Tenor:

Auf die Revision der Klägerin wird das am 4. November 2008 verkündete Urteil der 11. Zivilkammer des Landgerichts Köln aufgehoben.

Die Sache wird zu neuer Verhandlung und Entscheidung, auch über die Kosten der Revision, an das Berufungsgericht zurückverwiesen.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Reiserecht: Kooperation im Luftverkehr ("Code-Sharing") und Ausgleichsansprüche des Fluggastes bei großer Verspätung und Annullierung:

Reiserecht: Kooperation im Luftverkehr ("Code-Sharing") und Ausgleichsansprüche des Fluggastes bei großer Verspätung und Annullierung:

Der lediglich einen Flug buchende Reisende steht regelmäßig nur mit dem von ihm gewählten Luftfahrtunternehmen in einer vertraglichen Beziehung. Bedient sich diese Fluggesellschaft eines…

 mehr