BGH, 25.06.2009 - IX ZB 196/08 - Qualifizierung eines Verzichts auf die Geltendmachung eines Pflichtteilsanspruchs in der Wohlverhaltensphase als Obliegenheitsverletzung des Schuldners

Bundesgerichtshof
Beschl. v. 25.06.2009, Az.: IX ZB 196/08
Gericht: BGH
Entscheidungsform: Beschluss
Datum: 25.06.2009
Referenz: JurionRS 2009, 17603
Aktenzeichen: IX ZB 196/08
 

Verfahrensgang:

vorgehend:

AG Tübingen - 19.11.2007 - AZ: II 1 IK 1/00

LG Tübingen - 18.07.2008 - AZ: 5 T 20/08

Fundstellen:

BGHReport 2009, 1131

DNotI-Report 2009, 127

DNotZ 2009, 862-864

DStR 2009, 2060

DZWIR 2009, 428-429

ErbBstg 2009, 269-270

ErbR 2009, 311-313 (Volltext mit red. LS u. Anm.)

ErbStB 2009, 343

FamRZ 2010, 460

FamRZ 2009, 1485-1486

InsbürO 2009, 323

InsbürO 2009, 361-362

InsbürO 2010, 112

MDR 2009, 1191

MittBayNot 2010, 52-53

NJ 2009, 517

NJW-RR 2010, 121-122

NJW-Spezial 2009, 581-582

NWB 2009, 2721

NWB direkt 2009, 902

RdW 2009, 696-698

Rpfleger 2009, 586-587

StX 2009, 559

VuR 2009, 428-429

WM 2009, 1517-1518

WuM 2009, 535-536

ZErb 2009, 281-282

ZEV 2009, 469-470

ZInsO 2009, 1461-1463

ZNotP 2009, 351-352

ZVI 2009, 424-426

Amtlicher Leitsatz:

Der Verzicht auf die Geltendmachung eines Pflichtteilsanspruchs in der Wohlverhaltensphase stellt keine Obliegenheitsverletzung des Schuldners dar.

Der IX. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat
durch
den Vorsitzenden Richter Dr. Ganter und
die Richter Raebel, Prof. Dr. Kayser, Dr. Pape und Grupp
am 25. Juni 2009
beschlossen:

Tenor:

Die Rechtsbeschwerde gegen den Beschluss der 5. Zivilkammer des Landgerichts Tübingen vom 18. Juli 2008 wird auf Kosten der Gläubigerin zurückgewiesen.

Der Gegenstandswert für das Rechtsbeschwerdeverfahren wird auf 20.000 EUR festgesetzt.

Diese Artikel im Bereich Wirtschaft und Gewerbe könnten Sie interessieren

Haftung GmbH Geschäftsführer: 5 goldene Regeln und Haftungsvermeidungsstrategien

Haftung GmbH Geschäftsführer: 5 goldene Regeln und Haftungsvermeidungsstrategien

Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) privilegiert ihre Gesellschafter und nicht ihren Geschäftsführer. Dieser hat als Organ fremde Vermögensinteressen wahrzunehmen und dabei die… mehr

Der Anspruch einzelner Gesellschafter auf die Verlegung einer Gesellschafterversammlung

Der Anspruch einzelner Gesellschafter auf die Verlegung einer Gesellschafterversammlung

Es ist nicht immer leicht einen Termin für eine anstehende Gesellschafterversammlung zu finden, der tatsächlich allen Gesellschaftern passt. Unter welchen Umständen ein verhinderter Gesellschafter… mehr

Bausparer können sich nach BGH-Urteil Darlehensgebühren zurückholen

Bausparer können sich nach BGH-Urteil Darlehensgebühren zurückholen

Bausparer können sich nach BGH-Urteil Darlehensgebühren zurückholen mehr