BGH, 24.03.2010 - IV ZR 181/08 - Anspruch auf konkrete Gutschrift von Bonuspunkten als Rechtsschutzziel; Auskunft über die von einer Prozessbeteiligten erzielten Überschüsse durch Vorlage der versicherungstechnischen Bilanzen; Zuteilung der ermittelten Überschüsse in den jeweiligen Geschäftsjahren als unternehmerische Entscheidung des Versicherers

Bundesgerichtshof
Urt. v. 24.03.2010, Az.: IV ZR 181/08
Gericht: BGH
Entscheidungsform: Urteil
Datum: 24.03.2010
Referenz: JurionRS 2010, 15738
Aktenzeichen: IV ZR 181/08
 

Verfahrensgang:

vorgehend:

AG Karlsruhe - 16.10.2007 - AZ: 2 C 312/07

LG Karlsruhe - 27.06.2008 - AZ: 6 S 59/07

Rechtsgrundlagen:

§ 10a VAG

§ 55 Abs. 3 VAG

§ 242 BGB

§ 307 BGB

§ 68 Abs. 3 S. 3 VBLS

Redaktioneller Leitsatz:

  1. 1.

    Ein zur Vorbereitung eines Leistungsanspruchs geltend gemachter Auskunftsanspruch besteht von vornherein nicht, wenn es für das genannte Leistungsbegehren keine rechtliche Grundlage gibt.

  2. 2.

    Für die pflichtversicherten und bezugsberechtigten Arbeitnehmer ergibt sich aus § 68 Abs. 1 S. 2-4 VBLS ein Anspruch auf Überschussbeteiligung lediglich dem Grunde nach. Dagegen wird ein Anspruch auf Zuteilung und Gutschrift von Bonuspunkten in bestimmter Höhe nicht gewährt. Dass die §§ 68 f. VBLS keine bestimmte Höhe der Überschussbeteiligung vorsehen, hält einer Inhaltskontrolle stand.

Der IV. Zivilsenat des Bundesgerichtshofes hat
durch
die Richter Seiffert, Wendt,
die Richterin Dr. Kessal-Wulf,
die Richter Felsch und Dr. Karczewski
auf die mündliche Verhandlung vom 24. März 2010
für Recht erkannt:

Tenor:

Die Revision gegen das Urteil der 6. Zivilkammer des Landgerichts Karlsruhe vom 27. Juni 2008 wird auf Kosten der Klägerin zurückgewiesen.

Diese Artikel im Bereich Schaden, Versicherung und Haftpflicht könnten Sie interessieren

Continentale Lebensversicherung a.G. muss mich Widersprüchen rechnen

Continentale Lebensversicherung a.G. muss mich Widersprüchen rechnen

Rund 60% aller Verbraucher steht aufgrund fehlerhaften Widerspruchsbelehrungen ein "ewiges" Recht zum Widerspruch zu. Unsere Kanzlei Werdermann I von Rüden verhilft Ihnen zum größtmöglichen Erfolg! mehr

WWK Versicherungen in rechtlichen Nachteil

WWK Versicherungen in rechtlichen Nachteil

WWK Versicherungen befindet sich gegenüber ihren Kunden in einem rechtlichen Nachteil. Mandatieren Sie unsere auf diesem Gebiet erfahrene Kanzlei Werdermann I von Rüden, um diesen Vorteil auszunutzen! mehr

Allianz Lebensversicherung AG nutzt fehlerhafte Widerspruchsbelehrungen

Allianz Lebensversicherung AG nutzt fehlerhafte Widerspruchsbelehrungen

Rund 60% aller zwischen 1994 und 2007 verwendeten Lebensversicherungsverträge der Allianz Lebensversicherung AG sind fehlerhaft. Nutzen Sie die Chance und trennen Sie sich von Ihrem nachteilhaften… mehr