BGH, 22.06.2011 - I ZR 108/10 - Vergütungspflicht des Absenders nach § 420 Abs. 3 HGB bei von außen wirkenden bei Abschluss des Frachtvertrags für den Absender weder vorhersehbaren noch beherrschbaren Verzögerungsursachen; Anspruch auf zusätzliche Vergütung nach § 420 Abs. 3 HGB bei Sperrung des Schifffahrtsweges wegen einer Havarie

Bundesgerichtshof
Urt. v. 22.06.2011, Az.: I ZR 108/10
Gericht: BGH
Entscheidungsform: Urteil
Datum: 22.06.2011
Referenz: JurionRS 2011, 22947
Aktenzeichen: I ZR 108/10
 

Verfahrensgang:

vorgehend:

AG Magdeburg - 11.09.2009 - AZ: 162 C 241/07

LG Magdeburg - 18.05.2010 - AZ: 2 S 376/09

Fundstellen:

BB 2011, 2306

MDR 2011, 1302-1303

NJW 2011, 6-8

NJW-RR 2011, 1484-1486 "Havarie"

TranspR 2011, 362-365

VersR 2012, 125-127

VRS 2012, 14-19

Amtlicher Leitsatz:

HGB § 420 Abs. 3

Von außen wirkende Verzögerungsursachen, die bei Abschluss des Frachtvertrags für den Absender weder vorhersehbar noch beherrschbar sind und bei denen auch sonst kein Anlass für eine Zurechnung zu seinem Risikobereich besteht, lösen grundsätzlich keine Vergütungspflicht des Absenders nach § 420 Abs. 3 HGB aus.

Wird die Reise eines Schiffes durch eine vorübergehende Sperrung eines Schifffahrtsweges, die nicht dem Verantwortungsbereich des Absenders zugerechnet werden kann (hier: Sperrung des Schifffahrtsweges wegen einer Havarie), verzögert, so steht dem Frachtführer gegen den Absender neben der vereinbarten Fracht kein Anspruch auf zusätzliche Vergütung nach § 420 Abs. 3 HGB zu.

Der I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat
auf die mündliche Verhandlung vom 22. Juni 2011
durch
die Richter Prof. Dr. Büscher, Pokrant, Dr. Kirchhoff, Dr. Koch und Dr. Löffler
für Recht erkannt:

Tenor:

Die Revision gegen das Urteil der 2. Zivilkammer des Landgerichts Magdeburg vom 18. Mai 2010 wird auf Kosten des Klägers zurückgewiesen.

Diese Artikel im Bereich Internationales und EU könnten Sie interessieren

Der Brexit – Auswirkungen auf bestehende und künftige Vertragsverhältnisse mit englischen Vertragspartnern

Der Brexit – Auswirkungen auf bestehende und künftige Vertragsverhältnisse mit englischen Vertragspartnern

Nachdem Frau Premierministerin Theresa May verkündet hat „Brexit bleibt Brexit“, ist es für die Unternehmen angezeigt, sich mit möglichen Rechtsfolgen des Vollzuges auseinanderzusetzen. mehr

Compliance Training – Part II: Risk Ranking and Design

Compliance Training – Part II: Risk Ranking and Design

Yesterday I began what I thought would be a two-part series on compliance training.However, or perhaps more accurately, as usual, I got carried away so I am now off on a multi-part series on how to… mehr

Compliance Training, Part I

Compliance Training, Part I

In a recent Slate article, entitled “Ethics Trainings Are Even Dumber Than You Think”, author L.V. Anderson railed against what she termed box-checking training where companies put on training not to… mehr