BGH, 21.11.2011 - NotZ(Brfg) 4/11 - Zulassung einer Berufung bei erheblichen Zweifeln an den Erwägungen des OLG bezgl. einer Abwägungsentscheidung des Beklagten hinsichtlich der Wiederbesetzung einer frei gewordenen Notarstelle

Bundesgerichtshof
Beschl. v. 21.11.2011, Az.: NotZ(Brfg) 4/11
Gericht: BGH
Entscheidungsform: Beschluss
Datum: 21.11.2011
Referenz: JurionRS 2011, 29950
Aktenzeichen: NotZ(Brfg) 4/11
 

Verfahrensgang:

vorgehend:

OLG Jena - 11.02.2011 - AZ: Not 3/09

Verfahrensgegenstand:

Wiederbesetzung einer Notarstelle

Der Bundesgerichtshof, Senat für Notarsachen, hat durch den Vorsitzenden Richter Galke, den Richter Wöstmann, die Richterin von Pentz, die Notare Müller-Eising und Dr. Frank am 21. November 2011

beschlossen:

Tenor:

Die Berufungen des Beklagten und des Beigeladenen zu 1 gegen das Urteil des 1. Senats für Notarsachen des Thüringer Oberlandesgerichts in Jena vom 11. Februar 2011 - Not 3/09 - werden zugelassen.

Diese Artikel im Bereich Freiberufler und Berufsrecht könnten Sie interessieren

Quality Agreements vs. Supply Agreements ?

Quality Agreements vs. Supply Agreements  ?

Qualitätssicherungsvereinbarungen gehören in vielen Lieferketten zwischen Hersteller und Abnehmer zum Standard. mehr

Neues Gesetz für Syndikus-Anwälte

Neues Gesetz für Syndikus-Anwälte

Seit Anfang des Jahres 2016 sind Unternehmensjuristen erstmals gesetzlich ausdrücklich als Rechtsanwälte anerkannt. mehr