BGH, 21.07.2010 - XII ZR 104/08 - Ausgleichspflicht eines Ehegatten für ein vom anderen Ehegatten von seinen Eltern zur Finanzierung einer von den Eheleuten gemeinsam erworbenen Eigentumswohnung allein aufgenommenes Darlehen

Bundesgerichtshof
Urt. v. 21.07.2010, Az.: XII ZR 104/08
Gericht: BGH
Entscheidungsform: Urteil
Datum: 21.07.2010
Referenz: JurionRS 2010, 20674
Aktenzeichen: XII ZR 104/08
 

Verfahrensgang:

vorgehend:

LG Waldshut-Tiengen - 28.04.2006 - AZ: 2 O 160/05

OLG Karlsruhe - 05.06.2008 - AZ: 4 U 72/06

Fundstellen:

EBE/BGH 2010, 267-268

FamFR 2010, 399

FamRB 2010, 293

FamRZ 2010, 1542-1544

FF 2010, 506

FuR 2010, 646-647

JurBüro 2010, 668

MDR 2010, 1121-1122

MittBayNot 2010, 475-477

NJ 2010, 516

NJW-RR 2010, 1513-1515

NotBZ 2011, 36

NWB 2010, 2600-2601

NWB direkt 2010, 870-871

RÜ 2010, 545-547

WM 2010, 1866-1868

Amtlicher Leitsatz:

BGB §§ 241, 311 Abs. 1, 313

Zur Ausgleichspflicht eines Ehegatten für ein Darlehen, das der andere Ehegatte von seinen Eltern zur Finanzierung einer von den Eheleuten gemeinsam erworbenen Eigentumswohnung allein aufgenommen hat.

Der XII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat
auf die mündliche Verhandlung vom 21. April 2010
durch
die Vorsitzende Richterin Dr. Hahne und
die Richter Weber-Monecke, Dose, Schilling und Dr. Günter
für Recht erkannt:

Tenor:

Auf die Revision der Beklagten wird das Urteil des 4. Zivilsenats in Freiburg des Oberlandesgerichts Karlsruhe vom 5. Juni 2008 im Kostenpunkt und insoweit aufgehoben, als die Berufung der Beklagten zurückgewiesen worden ist.

Im Umfang der Aufhebung wird die Sache zur erneuten Verhandlung und Entscheidung, auch über die Kosten des Revisionsverfahrens, an das Oberlandesgericht zurückverwiesen.

Diese Artikel im Bereich Kredit und Bankgeschäfte könnten Sie interessieren

Widerruf – Volksbank Bochum vergleicht sich vor dem OLG Hamm

Widerruf – Volksbank Bochum vergleicht sich vor dem OLG Hamm

Um die Wirksamkeit des Widerrufs zweier Darlehensverträge und Schadensersatz ging es im Rahmen einer Berufungsverhandlung vor dem OLG Hamm. mehr

R+V Lebensversicherung – Widerspruchsrecht jetzt nutzen!

R+V Lebensversicherung – Widerspruchsrecht jetzt nutzen!

Aussteigen lohnt sich. Jetzt, mit Werdermann | von Rüden! mehr

AG Frankfurt verurteilt DEVK zur Deckungszusage bei Widerruf Darlehensvertrag (ARB 2014

AG Frankfurt verurteilt DEVK zur Deckungszusage bei Widerruf Darlehensvertrag (ARB 2014

Deckungsklage gegen DEVK zur Durchsetzung von Ansprüchen aus Widerruf Darlehensvertrag erfolgreich. Kein Ausschluss in den ARB 2014. mehr