BGH, 21.01.2010 - V ZB 14/10 - Anordnung einer Aussetzung der Vollziehung eines angefochtenen Beschlusses durch das Rechtsbeschwerdegericht vor einer Entscheidung

Bundesgerichtshof
Beschl. v. 21.01.2010, Az.: V ZB 14/10
Gericht: BGH
Entscheidungsform: Beschluss
Datum: 21.01.2010
Referenz: JurionRS 2010, 10450
Aktenzeichen: V ZB 14/10
 

Verfahrensgang:

vorgehend:

AG Frankenthal - 03.12.2009 - AZ: 2 XIV 41/09 B

LG Frankenthal - 08.01.2010 - AZ: 1 T 252/09

LG Frankenthal - 08.01.2010 - AZ: 1 T 252/09

nachgehend:

BGH - 28.01.2010 - AZ: V ZB-(5) 14/10

BGH - 28.04.2011 - AZ: V ZB 14/10

Rechtsgrundlage:

§ 64 Abs. 3 FamFG

Fundstellen:

AnwBl 2010, 97

FamRZ 2010, 548

FGPrax 2010, 97-98

JZ 2010, 229

Amtlicher Leitsatz:

In entsprechender Anwendung von § 64 Abs. 3 FamFG kann das Rechtsbeschwerdegericht wie das Beschwerdegericht vor der Entscheidung eine einstweilige Anordnung erlassen, insbesondere anordnen, dass die Vollziehung des angefochtenen Beschlusses auszusetzen ist.

Der V. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat
am 21. Januar 2010
durch
den Vorsitzenden Richter Prof. Dr. Krüger,
die Richter Dr. Lemke und Dr. Schmidt-Räntsch,
die Richterin Dr. Stresemann und
den Richter Dr. Czub
beschlossen:

Tenor:

Der Antrag des Betroffenen, die Vollziehung des Beschlusses des Amtsgerichts Frankenthal (Pfalz) vom 3. Dezember 2009 in der Fassung des Beschlusses der 1. Zivilkammer des Landgerichts Frankenthal (Pfalz) vom 8. Januar 2010 bis zur Entscheidung über die Rechtsbeschwerde auszusetzen, wird zurückgewiesen.

(1) Red. Anm.:
"§ 62 Abs. 1 Nr. 5 AufenthG" korrigiert durch "§ 62 Abs. 2 Satz 1 Nr. 5 AufenthG" (siehe Verknüpfung zum Korrekturbeschluss).

Diese Artikel im Bereich Zivilrecht, Prozess und Zwangsvollstreckung könnten Sie interessieren

V PLUS FONDS (V+) – ANLEGER OBSIEGEN VOR GERICHT

V PLUS FONDS (V+) – ANLEGER OBSIEGEN VOR GERICHT

München, 23.11.2016 – Hoffnung für Anleger von V Plus Fonds. CLLB Rechtsanwälte berichten von positiven Urteilen. mehr

GarantieHebelPlan ’08 - Fonds nimmt Klagen zurück!

GarantieHebelPlan ’08 - Fonds nimmt Klagen zurück!

CLLB Rechtsanwälte vertreten Anleger erfolgreich gegen Klagen von GarantieHebelPlan ’08. mehr

Verbraucherfreundliches Urteil für Bausparer – CLLB vertritt Bausparer bei der Durchsetzung von Ansprüchen

Verbraucherfreundliches Urteil für Bausparer – CLLB vertritt Bausparer bei der Durchsetzung von Ansprüchen

Bausparer profitieren vom aktuellen Urteil des BGH zur Unwirksamkeit von Darlehensgebühren in Bausparverträgen mehr