BGH, 19.07.2010 - II ZR 23/09 - Entscheidung für eine variable, vom Umsatz des Vorjahres abhängige Erhebung eines Vereinsbeitrags als eine das Vereinsleben bestimmende und daher in die Satzung aufzunehmende Grundsatzentscheidung

Bundesgerichtshof
v. 19.07.2010, Az.: II ZR 23/09
Gericht: BGH
Entscheidungsform: Versäumnisurteil
Datum: 19.07.2010
Referenz: JurionRS 2010, 22479
Aktenzeichen: II ZR 23/09
 

Verfahrensgang:

vorgehend:

LG Osnabrück - 23.07.2008 - AZ: 10 O 705/08 (47)

OLG Oldenburg - 18.12.2008 - AZ: 8 U 182/08

Fundstellen:

BB 2010, 2249

DB 2010, 2047-2048

DNotZ 2011, 228-230

DStR 2010, 1996-1997

EBE/BGH 2010, 314-315

JurBüro 2011, 51

MDR 2010, 1195-1196

NJW 2010, 3521-3522

NJW-Spezial 2010, 623-624

NWB 2010, 3016

NWB direkt 2010, 989

NZG 2010, 1112-1113

RdW 2010, 665-666

StBW 2010, 952

WM 2010, 1808-1810

ZIP 2010, 1793-1795

Amtlicher Leitsatz:

BGB §§ 25, 38

Die Entscheidung, als Vereinsbeitrag nicht einen von vornherein festgelegten Betrag zu erheben, sondern ihn variabel, bezogen auf den Umsatz des Vorjahres zu ermitteln, ist keine das Vereinsleben bestimmende und daher in die Satzung aufzunehmende Grundsatzentscheidung (vgl. BGHZ 130, 243 in Abgrenzung zu BGHZ 105, 306).

Der II. Zivilsenat des Bundesgerichtshofes hat
auf die mündliche Verhandlung vom 19. Juli 2010
durch
den Vorsitzenden Richter Prof. Dr. Goette und
die Richter Dr. Reichart, Dr. Drescher, Dr. Löffler und Born
für Recht erkannt:

Tenor:

Auf die Revision des Klägers wird das Urteil des 8. Zivilsenats des Oberlandesgerichts Oldenburg vom 18. Dezember 2008 aufgehoben.

Die Sache wird zur neuen Verhandlung und Entscheidung, auch über die Kosten des Revisionsverfahrens, an das Berufungsgericht zurückverwiesen.

Diese Artikel im Bereich Zivilrecht, Prozess und Zwangsvollstreckung könnten Sie interessieren

V PLUS FONDS (V+) – ANLEGER OBSIEGEN VOR GERICHT

V PLUS FONDS (V+) – ANLEGER OBSIEGEN VOR GERICHT

München, 23.11.2016 – Hoffnung für Anleger von V Plus Fonds. CLLB Rechtsanwälte berichten von positiven Urteilen. mehr

GarantieHebelPlan ’08 - Fonds nimmt Klagen zurück!

GarantieHebelPlan ’08 - Fonds nimmt Klagen zurück!

CLLB Rechtsanwälte vertreten Anleger erfolgreich gegen Klagen von GarantieHebelPlan ’08. mehr

Verbraucherfreundliches Urteil für Bausparer – CLLB vertritt Bausparer bei der Durchsetzung von Ansprüchen

Verbraucherfreundliches Urteil für Bausparer – CLLB vertritt Bausparer bei der Durchsetzung von Ansprüchen

Bausparer profitieren vom aktuellen Urteil des BGH zur Unwirksamkeit von Darlehensgebühren in Bausparverträgen mehr