BGH, 17.11.2011 - III ZR 103/10 - Körperlich von einem Druckwerk getrenntes Schriftstück als Bestandteil eines Anlageprospekts durch gemeinsamen Vertrieb

Bundesgerichtshof
Urt. v. 17.11.2011, Az.: III ZR 103/10
Gericht: BGH
Entscheidungsform: Urteil
Datum: 17.11.2011
Referenz: JurionRS 2011, 29381
Aktenzeichen: III ZR 103/10
 

Verfahrensgang:

vorgehend:

LG Mosbach - 15.08.2007 - AZ: 1 O 135/06

OLG Karlsruhe - 28.04.2010 - AZ: 6 U 155/07

Fundstellen:

BGHZ 191, 310 - 325

AG 2012, 130-134

BB 2012, 1

BB 2012, 210-214

DB 2011, 2835-2839

EWiR 2012, 39

GuT 2011, 416

GWR 2012, 16

MDR 2012, 148-149

NJW 2012, 758-762

NWB 2012, 361

NWB direkt 2012, 108

StX 2012, 158-159

VersR 2012, 242-246

VuR 2012, 58-61

wistra 2012, 76

WM 2012, 19-23

ZBB 2012, 69

ZBB 2012, 137-141

ZIP 2011, 2410-2415

Amtlicher Leitsatz:

BGB §§ 276 Fa, 311 Abs. 3

  1. a)

    Auch ein körperlich von dem ausdrücklich als Emissionsprospekt bezeichneten Druckwerk getrenntes Schriftstück, das zusammen mit diesem vertrieben wird, kann bei der gebotenen Gesamtbetrachtung Bestandteil eines Anlageprospekts im Rechtssinn sein.

  2. b)

    Zur Verantwortlichkeit eines früheren Spitzenpolitikers und Inhabers eines Lehrstuhls unter anderem für Finanzrecht nach den Grundsätzen der Prospekthaftung im engeren Sinn, wenn er sich in einem Prospektbestandteil über die Eigenschaften einer Anlage äußert.

Der III. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat auf die mündliche Verhandlung vom 17. November 2011 durch den Vizepräsidenten Schlick und die Richter Dr. Herrmann, Wöstmann, Hucke und Seiters

für Recht erkannt:

Tenor:

Auf die Revision der Kläger wird das Urteil des 6. Zivilsenats des Oberlandesgerichts Karlsruhe vom 28. April 2010 aufgehoben.

Die Sache wird zur neuen Verhandlung und Entscheidung, auch über die Kosten des Revisionsrechtszugs, an das Berufungsgericht zurückverwiesen.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Dima24, Selfmade Capital Emirates, NCI New Capital Invest USA und Malte André Hartwieg - Klage erhoben

Dima24, Selfmade Capital Emirates, NCI New Capital Invest USA und Malte André Hartwieg - Klage erhoben

Eine Anlegerin der Fonds Selfmade Capital Emirates 5 GmbH & Co. KG und NCI New Capital Invest USA 11 GmbH & Co. KG klagt auf Schadensersatz mehr