BGH, 16.09.2010 - III ZR 29/10 - Anforderung an Amtshaftungsanspruch betreffend eines durch Ermessen versagten gemeindlichen Einvernehmens und daraus resultierenden Schäden; Ersetzung des gemeindlichen Einvernehmens durch die Baugenehmigungsbehörde

Bundesgerichtshof
Urt. v. 16.09.2010, Az.: III ZR 29/10
Gericht: BGH
Entscheidungsform: Urteil
Datum: 16.09.2010
Referenz: JurionRS 2010, 24833
Aktenzeichen: III ZR 29/10
 

Verfahrensgang:

vorgehend:

LG Regensburg - 08.06.2009 - AZ: 4 O 2635/07

OLG Nürnberg - 18.01.2010 - AZ: 4 U 1182/09

Fundstellen:

BGHZ 187, 51 - 60

BauR 2010, 2159

BauR 2011, 495-499

BauSV 2011, 79

BayVBl 2011, 220-222

BBB 2011, 52

DÖV 2011, 44

EBE/BGH 2010, 330-332

FStBay 2011, 174-180

FStBW 2011, 149-152

FStNds 2011, 296-300

GV/RP 2011, 251-253

IBR 2011, 51

JA 2011, 158-160

KomVerw/B 2011, 99-101

KomVerw/LSA 2011, 103-106

KomVerw/MV 2011, 99-101

KomVerw/S 2011, 93-95

KomVerw/T 2011, 103-106

Life&Law 2011, 422-426

MDR 2010, 1320-1321

NVwZ 2011, 249-251

RÜ 2010, 810-812

UPR 2011, 143-146

VBlBW 2011, 144-146

VersR 2011, 120-122

ZfB 2011, 152-156

ZfBR 2011, 39-41

ZfIR 2013, 77

Amtlicher Leitsatz:

BGB § 839 Cb Fe; BauGB § 36; BayBO Art. 74 a.F., Art. 67 n.F.

Im Baugenehmigungsverfahren obliegen der Gemeinde bei der Verweigerung des gemeindlichen Einvernehmens nach § 36 Abs. 1 BauGB keine den Bauwilligen schützenden Amtspflichten, wenn die Baugenehmigungsbehörde nach § 36 Abs. 2 Satz 3 BauGB i.V.m. landesrechtlichen Vorschriften das rechtswidrig verweigerte Einvernehmen ersetzen kann.

Der III. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat
auf die mündliche Verhandlung vom 16. September 2010
durch
den Vizepräsidenten Schlick und
die Richter Dr. Herrmann, Wöstmann, Hucke und Seiters
für Recht erkannt:

Tenor:

Die Revision des Klägers gegen das Urteil des 4. Zivilsenats des Oberlandesgerichts Nürnberg vom 18. Januar 2010 wird zurückgewiesen.

Der Kläger hat die Kosten des Revisionsrechtszugs zu tragen.

Diese Artikel im Bereich Schaden, Versicherung und Haftpflicht könnten Sie interessieren

Provinzial Lebensversicherung AG in Bedrängnis

Provinzial Lebensversicherung AG in Bedrängnis

Viele Verbraucher haben durch die Möglchkeit, ihrem unvorteilhaften Versicherungsvertrag die Möglichkeit, dem Lebensversicherungsvertrag noch heute zu widersprechen. Die Kanzlei Werdermann I von… mehr

Canada Life in rechtlich nachteilhafter Position

Canada Life in rechtlich nachteilhafter Position

Die Canada Life befindet sich, aufgrund von Fehlern in ihren Widerspruchsbelehrungen in einer rechtlich nachteilhaften Position. Unsere Experten der Kanzlei Werdermann I von Rüden verhelfen Ihnen… mehr

Kunden der Liberty Europe in rechtlichem Vorteil

Kunden der Liberty Europe in rechtlichem Vorteil

Vielen Kunden der Liberty Europe steht ein ewiges Widerspruchsrecht zu, weswegen ein rechtlicher Vorteil entsteht. Unsere Kanzlei Werdermann I von Rüden bietet Ihnen professionelle Unterstützung bei… mehr