BGH, 16.07.2009 - VIII ZR 231/08 - Kündigungsbeschränkung bei einem Wohnraummietverhältnis i.R.e. Kündigung durch eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts wegen Eigenbedarfs eines Gesellschafters

Bundesgerichtshof
Urt. v. 16.07.2009, Az.: VIII ZR 231/08
Gericht: BGH
Entscheidungsform: Urteil
Datum: 16.07.2009
Referenz: JurionRS 2009, 19330
Aktenzeichen: VIII ZR 231/08
 

Verfahrensgang:

vorgehend:

AG München - 20.09.2007 - AZ: 472 C 7757/07

LG München I - 30.07.2008 - AZ: 14 S 20441/07

Fundstellen:

BB 2009, 1761

BBB 2010, 61

BGHReport 2009, 1147-1149

DStR 2009, 2210-2212

DWW 2010, 38

EBE/BGH 2009, 287-288

IDLR 2009, 8-9

Info M 2009, 265

MDR 2009, 1097-1098

MietPrax-AK § 573 BGB - Nr. 21

MietRB 2009, 281

MK 2010, 39-40

NJ 2009, 510-511

NJW 2009, 2738-2739

NJW-Spezial 2009, 657

NWB 2009, 2393

NWB direkt 2009, 807

NZG 2009, 1023-1024

NZM 2009, 613-615

RdW 2009, 754-755

WuM 2009, 519-521

ZAP EN-Nr. 623/2009

ZIP 2009, 1671-1673

ZMR 2010, 99-101

Amtlicher Leitsatz:

Auf eine Kündigung eines Wohnraummietverhältnisses durch eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts wegen Eigenbedarfs eines Gesellschafters findet die Kündigungsbeschränkung des § 577a BGB keine Anwendung, wenn nach der Kündigung Wohnungseigentum der Gesellschafter begründet wird. Das gilt auch dann, wenn die Gesellschaft das Wohnanwesen zu dem Zweck erworben hat, die vorhandenen Wohnungen in Wohnungseigentum der Gesellschafter umzuwandeln.

Der VIII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat
auf die mündliche Verhandlung vom 27. Mai 2009
durch
den Vorsitzenden Richter Ball,
die Richterinnen Hermanns, Dr. Milger und Dr. Hessel sowie
den Richter Dr. Schneider
für Recht erkannt:

Tenor:

Auf die Revision der Klägerin wird das Urteil der 14. Zivilkammer des Landgerichts München I vom 30. Juli 2008 aufgehoben.

Der Rechtsstreit wird zur neuen Verhandlung und Entscheidung, auch über die Kosten des Revisionsverfahrens, an das Berufungsgericht zurückverwiesen.

Von Rechts wegen

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Eigenbedarfskündigung einer BGB-Gesellschaft für einen Gesellschafter bei beabsichtigter Wohnungsumwandlung, VIII ZR 231/08

Eigenbedarfskündigung einer BGB-Gesellschaft für einen Gesellschafter bei beabsichtigter Wohnungsumwandlung, VIII ZR 231/08

Der unter anderem für das Wohnraummietrecht zuständige VIII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat entschieden, dass eine BGB-Gesellschaft nicht deswegen an der Kündigung eines Mietverhältnisses… mehr

Schadensersatzpflicht des Vermieters nach unberechtigter Eigenbedarfskündigung

Schadensersatzpflicht des Vermieters nach unberechtigter Eigenbedarfskündigung

Der BGH hat sich in seinen Entscheidungen vom 27.01.2010, Az. VIII ZR 159/09 (Eigenbedarf für Nichten und Neffen) und vom 16.07.2009, Az VIII ZR 231/08 (Eigenbedarf für Gesellschafter einer…

 mehr