BGH, 15.03.2011 - VI ZB 45/09 - Kosten eines außergerichtlichen Vergleichs als erstattungsfähige Kosten eines Rechtsstreits

Bundesgerichtshof
Beschl. v. 15.03.2011, Az.: VI ZB 45/09
Gericht: BGH
Entscheidungsform: Beschluss
Datum: 15.03.2011
Referenz: JurionRS 2011, 12923
Aktenzeichen: VI ZB 45/09
 

Verfahrensgang:

vorgehend:

LG Köln - 17.02.2009 - AZ: 28 O 313/08

LG Köln - 17.02.2009 - AZ: 28 O 314/08

OLG Köln - 18.06.2009 - AZ: 17 W 144/09

OLG Köln - 18.06.2009 - AZ: 17 W 145/09

Fundstellen:

AGS 2011, 257-258

BauR 2011, 1217

BRAK-Mitt 2011, 252

DAR 2011, 295-296

EBE/BGH 2011, 125-126

FamRZ 2011, 885

HRA 2011, 8-9

JurBüro 2011, 369-370

MDR 2011, 571-572

Mitt. 2011, 308 "Kosten des außergerichtlichen Vergleichs"

NJW 2011, 1680-1681

PA 2011, 143

RENOpraxis 2011, 177

Rpfleger 2011, 461-462

RVGreport 2011, 232-233

VersR 2011, 943-944

VRR 2011, 319-320

WRP 2011, 767-768 "Verfahrensrecht: "Kosten eines außergerichtlichen Vergleichs""

ZAP 2011, 720

ZAP EN-Nr. 472/2011

zfs 2011, 404-405

Amtlicher Leitsatz:

Die Kosten eines außergerichtlichen Vergleichs gehören nur dann zu den erstat-tungsfähigen Kosten des Rechtsstreits, wenn die Parteien dies vereinbart haben.

Der VI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat
am 15. März 2011
durch
den Vorsitzenden Richter Galke,
die Richter Zoll und Wellner,
die Richterin Diederichsen und
den Richter Stöhr
beschlossen:

Tenor:

Auf die Rechtsbeschwerde der Beklagten wird der Beschluss des 17. Zivilsenats des Oberlandesgerichts Köln vom 18. Juni 2009 im Kostenpunkt und insoweit aufgehoben, als zum Nachteil der Beklagten entschieden worden ist.

Die sofortigen Beschwerden des Klägers gegen die Kostenfestsetzungsbeschlüsse der Rechtspflegerin des Landgerichts Köln vom 28. Januar 2009 - 28 O 313/08 - und vom 17. Februar 2009 - 28 O 314/08 - werden in vollem Umfang zurückgewiesen.

Die Kosten der Beschwerdeverfahren trägt der Kläger.

Der Beschwerdewert wird auf 1.804 € festgesetzt.

Diese Artikel im Bereich Zivilrecht, Prozess und Zwangsvollstreckung könnten Sie interessieren

V PLUS FONDS (V+) – ANLEGER OBSIEGEN VOR GERICHT

V PLUS FONDS (V+) – ANLEGER OBSIEGEN VOR GERICHT

München, 23.11.2016 – Hoffnung für Anleger von V Plus Fonds. CLLB Rechtsanwälte berichten von positiven Urteilen. mehr

GarantieHebelPlan ’08 - Fonds nimmt Klagen zurück!

GarantieHebelPlan ’08 - Fonds nimmt Klagen zurück!

CLLB Rechtsanwälte vertreten Anleger erfolgreich gegen Klagen von GarantieHebelPlan ’08. mehr

Verbraucherfreundliches Urteil für Bausparer – CLLB vertritt Bausparer bei der Durchsetzung von Ansprüchen

Verbraucherfreundliches Urteil für Bausparer – CLLB vertritt Bausparer bei der Durchsetzung von Ansprüchen

Bausparer profitieren vom aktuellen Urteil des BGH zur Unwirksamkeit von Darlehensgebühren in Bausparverträgen mehr