BGH, 14.10.2009 - VIII ZR 159/08 - Individuelle Sanktion in Form einer Mieterhöhung zu Lasten eines einzelnen Genossenschaftsmitglieds; Eigenständige Schaffung eines zu einer Ungleichbehandlung rechtfertigenden Unterschiedes

Bundesgerichtshof
Urt. v. 14.10.2009, Az.: VIII ZR 159/08
Gericht: BGH
Entscheidungsform: Urteil
Datum: 14.10.2009
Referenz: JurionRS 2009, 26472
Aktenzeichen: VIII ZR 159/08
 

Verfahrensgang:

vorgehend:

AG Köln - 06.10.2006 - AZ: 201 C 194/06

LG Köln - 08.05.2008 - AZ: 1 S 387/06

Rechtsgrundlagen:

§ 536 BGB

§ 558 BGB

Fundstellen:

ImmWert 2009, 46-47

Info M 2009, 471

MDR 2010, 76

MietPrax-AK, § 558 BGB Nr. 24

MietRB 2010, 83-84

MK 2010, 30

NJW-RR 2010, 226-227

NJW-Spezial 2010, 131

NZG 2010, 37-38

NZM 2010, 121-122

RdW 2010, 357-359

WuM 2009, 744-746

ZGS 2009, 536-537 (Pressemitteilung)

Amtlicher Leitsatz:

Zum genossenschaftsrechtlichen Gleichbehandlungsgrundsatz im Fall eines Mieterhöhungsverlangens nach § 558 BGB nur gegenüber einem einzelnen Mitglied der Genossenschaft.

Der VIII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat
auf die mündliche Verhandlung vom 14. Oktober 2009
durch
den Vorsitzenden Richter Ball,
den Richter Dr. Frellesen,
die Richterin Dr. Milger,
den Richter Dr. Schneider und
die Richterin Dr. Fetzer
für Recht erkannt:

Tenor:

Die Revision der Klägerin gegen das Urteil der 1. Zivilkammer des Landgerichts Köln vom 8. Mai 2008 wird zurückgewiesen.

Die Klägerin hat die Kosten des Revisionsverfahrens zu tragen.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Bundesgerichtshof zum genossenschaftlichen Gleichbehandlungsgrundsatz im Fall einer Mieterhöhung nur gegenüber einem einzelnen Mieter einer Genossenschaftswohnung, VIII ZR 159/08

Bundesgerichtshof zum genossenschaftlichen Gleichbehandlungsgrundsatz im Fall einer Mieterhöhung nur gegenüber einem einzelnen Mieter einer Genossenschaftswohnung, VIII ZR 159/08

Die Klägerin ist seit 1971 Mitglied der beklagten Genossenschaft und schloss mit dieser im gleichen Jahr einen Nutzungsvertrag über eine Genossenschaftswohnung in Köln. Seit dem 1. November 2004… mehr