BGH, 13.04.2011 - XII ZR 131/09 - Feststellung der Verkündung einer "anliegenden Entscheidung" im Protokoll als Beweis der Verkündung des Urteils auf der Grundlage einer schriftlich fixierten Urteilsformel; Erstellung des Protokolls innerhalb der Fünfmonatsfrist

Bundesgerichtshof
Urt. v. 13.04.2011, Az.: XII ZR 131/09
Gericht: BGH
Entscheidungsform: Urteil
Datum: 13.04.2011
Referenz: JurionRS 2011, 14898
Aktenzeichen: XII ZR 131/09
 

Verfahrensgang:

vorgehend:

AG Cochem - 13.02.2008 - AZ: 4b F 60/05

OLG Koblenz - 01.07.2009 - AZ: 9 UF 633/08

Fundstellen:

FamRB 2011, 242

FamRZ 2011, 1050-1051

FF 2011, 262

FPR 2011, 6

FuR 2011, 466-467

MDR 2011, 681-682

Mitt. 2011, 386 "Fixierte Urteilsformel"

NJW 2011, 1741-1742

ZAP 2011, 773

ZAP EN-Nr. 492/2011

Amtlicher Leitsatz:

ZPO §§ 517, 160 Abs. 3 Nr. 6 und 7 , Abs. 5, 160 a, 165

Enthält ein Protokoll die Feststellung, "anliegende Entscheidung" sei verkündet worden, so erbringt es nur dann Beweis dafür, dass ein Urteil auf der Grundlage einer schriftlich fixierten Urteilsformel verkündet worden ist, wenn das Protokoll innerhalb der Fünfmonatsfrist des § 517 ZPO erstellt worden ist (Abgrenzung zu BGH Urteil vom 16. Oktober 1984 - VI ZR 205/83 - NJW 1985, 1782 und Beschluss vom 12. Februar 2004 - IX ZR 350/00 - BGHR ZPO § 311 Urteilsverkündung 1).

Der XII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs
hat im schriftlichen Verfahren, in dem auf eine weitere Schriftsatzfrist verzichtet wurde,
durch
die Vorsitzende Richterin Dr. Hahne und
die Richter Weber-Monecke, Dr. Klinkhammer, Schilling und Dr. Nedden-Boeger
am 13. April 2011
für Recht erkannt:

Tenor:

Auf die Revision des Beklagten wird das Urteil des 9. Zivilsenats - 2. Senat für Familiensachen - des Oberlandesgerichts Koblenz vom 1. Juli 2009 aufgehoben.

Die Sache wird zur erneuten Verhandlung und Entscheidung, auch über die Kosten des Revisionsverfahrens, an das Oberlandesgericht zurückverwiesen.

Diese Artikel im Bereich Zivilrecht, Prozess und Zwangsvollstreckung könnten Sie interessieren

V PLUS FONDS (V+) – ANLEGER OBSIEGEN VOR GERICHT

V PLUS FONDS (V+) – ANLEGER OBSIEGEN VOR GERICHT

München, 23.11.2016 – Hoffnung für Anleger von V Plus Fonds. CLLB Rechtsanwälte berichten von positiven Urteilen. mehr

GarantieHebelPlan ’08 - Fonds nimmt Klagen zurück!

GarantieHebelPlan ’08 - Fonds nimmt Klagen zurück!

CLLB Rechtsanwälte vertreten Anleger erfolgreich gegen Klagen von GarantieHebelPlan ’08. mehr

Verbraucherfreundliches Urteil für Bausparer – CLLB vertritt Bausparer bei der Durchsetzung von Ansprüchen

Verbraucherfreundliches Urteil für Bausparer – CLLB vertritt Bausparer bei der Durchsetzung von Ansprüchen

Bausparer profitieren vom aktuellen Urteil des BGH zur Unwirksamkeit von Darlehensgebühren in Bausparverträgen mehr