BGH, 12.10.2011 - VIII ZR 8/11 - Beginn der Verjährung der Ersatzansprüche des Vermieters wegen Veränderungen oder Verschlechterungen der Mietsache

Bundesgerichtshof
Urt. v. 12.10.2011, Az.: VIII ZR 8/11
Gericht: BGH
Entscheidungsform: Urteil
Datum: 12.10.2011
Referenz: JurionRS 2011, 28853
Aktenzeichen: VIII ZR 8/11
 

Verfahrensgang:

vorgehend:

AG Wuppertal - 12.11.2009 - AZ: 90 C 162/08

LG Wuppertal - 23.12.2010 - AZ: 9 S 351/09

Fundstellen:

EBE/BGH 2011, 399-400

Info M 2011, 523

IWR 2012, 67

JurBüro 2012, 275

Life&Law 2012, 182-185

MDR 2012, 18

MietRB 2012, 3-4

MK 2012, 57

NJ 2012, 275

NJW 2012, 144-145 "verweigerte Schlüsselrücknahme "an der Haustür" vor Mietende"

NJW-Spezial 2012, 66

NZM 2012, 21-22

RdW 2012, 191-192

SchAZtg 2013, 147-149

WuM 2012, 95-97

ZMR 2012, 175

Amtlicher Leitsatz:

BGB § 548 Abs. 1 Satz 2

Zum Beginn der Verjährung nach § 548 Abs. 1 Satz 2 BGB.

Der VIII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat auf die mündliche Verhandlung vom 12. Oktober 2011 durch den Richter Dr. Frellesen als Vorsitzenden, die Richterin Dr. Milger, den Richter Dr. Schneider, die Richterin Dr. Fetzer sowie den Richter Dr. Bünger

für Recht erkannt:

Tenor:

Die Revision der Klägerin gegen das Urteil der 9. Zivilkammer des Landgerichts Wuppertal vom 23. Dezember 2010 wird als unzulässig verworfen, soweit über die wegen Entfernung von Steinen im Garten, wegen Erneuerung von WC-Sitzen und Lackierung von Innentüren von der Klägerin erhobenen Ansprüche zu ihrem Nachteil entschieden worden ist.

Im Übrigen wird das vorbezeichnete Berufungsurteil - auch im Kostenpunkt - aufgehoben.

Im Umfang der Aufhebung wird die Sache zur neuen Verhandlung und Entscheidung, auch über die Kosten des Revisionsverfahrens, an das Berufungsgericht zurückverwiesen.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Mietrecht: Verjährung von Schadensersatzansprüchen in 6 Monaten!

Mietrecht: Verjährung von Schadensersatzansprüchen in 6 Monaten!

Nach einer aktuellen Entscheidung des BGH verjähren Schadensersatzansprüche des Vermieters wegen Beschädigung der Wohnung in 6 Monaten, nachdem er die tatsächliche Sachherrschaft über die Mietsache… mehr