BGH, 12.02.2015 - 2 StR 439/13 - Berichtigung eines Strafurteils wegen eines offensichtlichen Schreibversehens

Bundesgerichtshof
Beschl. v. 12.02.2015, Az.: 2 StR 439/13
Gericht: BGH
Entscheidungsform: Beschluss
Datum: 12.02.2015
Referenz: JurionRS 2015, 13075
Aktenzeichen: 2 StR 439/13
 

Verfahrensgang:

vorgehend:

LG Köln - 10.01.2013

Verfahrensgegenstand:

Mord
hier: Berichtigung der Formel des Senatsurteils vom 30. Dezember 2014

Der 2. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat am 12. Februar 2015 beschlossen:

Tenor:

Das Senatsurteil vom 30. Dezember 2014 wird wegen offensichtlichen Schreibversehens dahin berichtigt, dass die Formel wie folgt lautet:

Die Revisionen des Angeklagten S. K. und der Nebenklägerin R. H. gegen das Urteil des Landgerichts Köln vom 10. Januar 2013 werden verworfen.

Der Beschwerdeführer S. K. hat die Kosten seines Rechtsmittels und die den drei Nebenklägern hierdurch entstandenen notwendigen Auslagen zu tragen.

Die Beschwerdeführerin R. H. hat die Kosten ihres Rechtsmittels und die den Angeklagten I. und W. K. hierdurch entstandenen notwendigen Auslagen zu tragen.

Fischer

RiBGH Prof. Dr. Schmitt ist beurlaubt und an der Unterschrift gehindert.
Fischer

Krehl

Eschelbach

Ott

Hinweis: Das Dokument wurde redaktionell aufgearbeitet und unterliegt in dieser Form einem besonderen urheberrechtlichen Schutz. Eine Nutzung über die Vertragsbedingungen der Nutzungsvereinbarung hinaus - insbesondere eine gewerbliche Weiterverarbeitung außerhalb der Grenzen der Vertragsbedingungen - ist nicht gestattet.