BGH, 12.01.2010 - XI ZR 37/09 - Analoge Anwendung der für die Gesellschaftsschuld maßgeblichen Verjährung für die akzessorische Haftung des BGB-Gesellschafters aus § 128 Handelsgesetzbuch (HGB)

Bundesgerichtshof
Urt. v. 12.01.2010, Az.: XI ZR 37/09
Gericht: BGH
Entscheidungsform: Urteil
Datum: 12.01.2010
Referenz: JurionRS 2010, 10296
Aktenzeichen: XI ZR 37/09
 

Verfahrensgang:

vorgehend:

LG Hamburg - 16.05.2007 - AZ: 318 O 81/06

OLG Hamburg - 15.01.2009 - AZ: 10 U 53/07

Rechtsgrundlage:

§ 128 HGB analog

Fundstellen:

BB 2010, 386

BB 2010, 599-600

BRAK-Mitt 2010, 72

DB 2010, 326-330

DNotZ 2010, 623-625

DStR 2010, 12

DStR 2010, 501-505

DZWIR 2010, 2

EWiR 2010, 393

GWR 2010, 83

JurBüro 2010, 329-330

JuS 2010, 356-357

JZ 2010, 284

KSI 2010, 134

MDR 2010, 331-333

NJW 2010, 8

NJW-Spezial 2010, 112

NZG 2010, 264-267

NZI 2010, 45

RÜ 2010, 163

WM 2010, 308-312

WPg 2010, 364

WuB 2010, 277-278

ZAP EN-Nr. 0/2010

ZAP EN-Nr. 194/2010

ZBB 2010, 174

ZInsO 2010, 334-338

ZIP 2010, 319-324

Amtlicher Leitsatz:

Die für die Gesellschaftsschuld maßgebliche Verjährung gilt grundsätzlich auch für die akzessorische Haftung des BGB-Gesellschafters aus § 128 HGB (analog).

Der XI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofes hat
auf die mündliche Verhandlung vom 6. Oktober 2009
durch
den Richter Dr. Joeres als Vorsitzenden,
den Richter Dr. Müller,
die Richterin Mayen und
die Richter Dr. Ellenberger und Dr. Matthias
für Recht erkannt:

Tenor:

Auf die Revision der Beklagten wird das Urteil des 10. Zivilsenats des Hanseatischen Oberlandesgerichts Hamburg vom 15. Januar 2009 im Kostenpunkt und insoweit aufgehoben, als die Widerklage abgewiesen wurde.

Insoweit wird die Sache zur neuen Verhandlung und Entscheidung, auch über die Kosten des Revisionsverfahrens, an das Berufungsgericht zurückverwiesen.

Diese Artikel im Bereich Wirtschaft und Gewerbe könnten Sie interessieren

Haftung GmbH Geschäftsführer: 5 goldene Regeln und Haftungsvermeidungsstrategien

Haftung GmbH Geschäftsführer: 5 goldene Regeln und Haftungsvermeidungsstrategien

Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) privilegiert ihre Gesellschafter und nicht ihren Geschäftsführer. Dieser hat als Organ fremde Vermögensinteressen wahrzunehmen und dabei die… mehr

Der Anspruch einzelner Gesellschafter auf die Verlegung einer Gesellschafterversammlung

Der Anspruch einzelner Gesellschafter auf die Verlegung einer Gesellschafterversammlung

Es ist nicht immer leicht einen Termin für eine anstehende Gesellschafterversammlung zu finden, der tatsächlich allen Gesellschaftern passt. Unter welchen Umständen ein verhinderter Gesellschafter… mehr

Bausparer können sich nach BGH-Urteil Darlehensgebühren zurückholen

Bausparer können sich nach BGH-Urteil Darlehensgebühren zurückholen

Bausparer können sich nach BGH-Urteil Darlehensgebühren zurückholen mehr