BGH, 11.11.2010 - III ZR 57/10 - Kündigung eines Vertrags über einen DSL-Anschluss vor Ablauf der vereinbarten Frist bei Umzug des Inhabers an einen Ort ohne Verfügbarkeit von DSL-fähigen Leitungen

Bundesgerichtshof
Urt. v. 11.11.2010, Az.: III ZR 57/10
Gericht: BGH
Entscheidungsform: Urteil
Datum: 11.11.2010
Referenz: JurionRS 2010, 28679
Aktenzeichen: III ZR 57/10
 

Verfahrensgang:

vorgehend:

AG Montabaur - 02.10.2009 - AZ: 15 C 443/08

LG Koblenz - 03.03.2010 - AZ: 12 S 216/09

Fundstellen:

CR 2011, 163-165

EBE/BGH 2010, 412-414

GuT 2010, 471

IR 2011, 71

ITRB 2011, 76

JurBüro 2011, 276-277

JZ 2011, 527-529

K&R 2011, 43-45

Life&Law 2011, 164-170

MDR 2011, 148-149

MMR 2011, 194-196

NJ 2011, 125-126

NJW 2010, 40

NJW 2011, 10

NJW-RR 2011, 916-918

NJW-Spezial 2011, 67

NWB 2010, 3776-3777

NWB direkt 2010, 1205-1206

NZM 2011, 828

RdW 2011, 19-20

RÜ 2011, 143-145

StX 2011, 511

VersR 2011, 1321-1322

WM 2011, 81-83

WuB 2011, 267

WuB 2011, 269-270

WuM 2011, 9-11

ZAP 2011, 123-124

ZGS 2011, 3-4

ZGS 2011, 83-86

Verfahrensgegenstand:

Vorzeitige Kündigung eines DSL-Vertrags

Amtlicher Leitsatz:

BGB § 314 Abs. 1 Satz 1, § 626 Abs. 1

Der Inhaber eines DSL-Anschlusses hat kein Recht zur Kündigung des mit dem Telekommunikationsunternehmen geschlossenen Vertrags vor Ablauf der vereinbarten Laufzeit, wenn er an einen Ort umzieht, an dem keine Leitungen verlegt sind, die die Nutzung der DSL-Technik zulassen.

Der III. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat
auf die mündliche Verhandlung vom 11. November 2010
durch
den Vizepräsidenten Schlick und
die Richter Dörr, Dr. Herrmann, Seiters und Tombrink
für Recht erkannt:

Tenor:

Die Revision des Klägers gegen das Urteil der 12. Zivilkammer des Landgerichts Koblenz vom 3. März 2010 wird zurückgewiesen.

Die Kosten des Revisionsrechtszugs hat der Kläger zu tragen.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Rechtsanwalt Nico Werdermann Umzug-Kündigung-Internetvertrag

Rechtsanwalt Nico Werdermann Umzug-Kündigung-Internetvertrag

Rechtsanwalt Nico Werdermann von der Kanzlei Werdermann von Rüden erläutert das Urteil des AG Lahr zum Thema Umzug-Kündigung-Festnetzanschluss mehr

Muss Anbieter bei Umzug des Kunden neuen DSL-Anschluss stellen?

Muss Anbieter bei Umzug des Kunden neuen DSL-Anschluss stellen?

Nach einer Entscheidung des Landgerichtes Koblenz kann ein Kunde unter Umständen von seinem Provider verlangen, dass er ihm nach seinem Umzug einen neuen DSL-Anschluss bereitstellt. Dieses Urteil ist… mehr