BGH, 06.07.2011 - VIII ZR 317/10 - Formelle Anforderungen an eine Eigenbedarfskündigung

Bundesgerichtshof
Urt. v. 06.07.2011, Az.: VIII ZR 317/10
Gericht: BGH
Entscheidungsform: Urteil
Datum: 06.07.2011
Referenz: JurionRS 2011, 21653
Aktenzeichen: VIII ZR 317/10
 

Verfahrensgang:

vorgehend:

AG München - 07.07.2009 - AZ: 411 C 4159/09

LG München I - 24.11.2010 - AZ: 14 S 15600/09

Fundstellen:

BBB 2011, 61

I&F 2012, 873

Info M 2011, 420

Info M 2011, 421

IWR 2012, 84

JuS 2011, 10

MDR 2011, 1096

MietRB 2011, 307

MK 2012, 6

NJW-RR 2012, 14-15

NJW-Spezial 2011, 611

NWB 2011, 2769

NWB direkt 2011, 890

NZM 2011, 706-707

RdW 2012, 60-61

V&S 2012, 11

wistra 2011, 2-3

WuM 2011, 518-519

ZfIR 2011, 687-688

ZGS 2011, 344 (Pressemitteilung)

ZMR 2011, 942-943

Amtlicher Leitsatz:

BGB § 573 Abs. 1 Satz 1

Zu den an eine Eigenbedarfskündigung zu stellenden formellen Anforderungen.

Der VIII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat
auf die mündliche Verhandlung vom 6. Juli 2011
durch
den Vorsitzenden Richter Ball,
die Richterin Dr. Milger,
die Richter Dr. Achilles und Dr. Schneider sowie
die Richterin Dr. Fetzer
für Recht erkannt:

Tenor:

Auf die Revision der Kläger wird das Urteil des Landgerichts München I - 14. Zivilkammer - vom 24. November 2010 aufgehoben.

Die Sache wird zur neuen Verhandlung und Entscheidung, auch über die Kosten des Revisionsverfahrens, an das Berufungsgericht zurückverwiesen.

Das Urteil ist vorläufig vollstreckbar.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

BGH: Zu den Anforderungen an eine Eigenbedarfskündigung

BGH: Zu den Anforderungen an eine Eigenbedarfskündigung

Der Bundesgerichtshof hat die Anforderungen, die an den Inhalt einer Eigenbedarfskündigung zu stellen sind, nochmals bekräftigt und seine Rechtsprechung bestätigt. mehr