BGH, 04.11.2011 - V ZR 239/10 - Verjährung von Rückzahlungsansprüchen aus verpfändeten Termingeldeinlagen

Bundesgerichtshof
Urt. v. 04.11.2011, Az.: V ZR 239/10
Gericht: BGH
Entscheidungsform: Urteil
Datum: 04.11.2011
Referenz: JurionRS 2011, 29944
Aktenzeichen: V ZR 239/10
 

Verfahrensgang:

vorgehend:

LG Saarbrücken - 14.08.2009 - AZ: 1 O 135/08

OLG Saarbrücken - 28.10.2010 -AZ: 8 U 476/09-126

Rechtsgrundlage:

§ 488 BGB

Fundstelle:

NJW-RR 2012, 502-503

Der V. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat am 4. November 2011 durch die Richter Dr. Lemke, Prof. Dr. Schmidt-Räntsch und Dr. Roth und die Richterinnen Dr. Brückner und Weinland für Recht erkannt:

Tenor:

Die Revision gegen das Urteil des 8. Zivilsenats des Saarländischen Oberlandesgerichts vom 28. Oktober 2010 wird auf Kosten der Klägerin zurückgewiesen.

Diese Artikel im Bereich Kredit und Bankgeschäfte könnten Sie interessieren

R+V Lebensversicherung – Widerspruchsrecht jetzt nutzen!

R+V Lebensversicherung – Widerspruchsrecht jetzt nutzen!

Aussteigen lohnt sich. Jetzt, mit Werdermann | von Rüden! mehr

AG Frankfurt verurteilt DEVK zur Deckungszusage bei Widerruf Darlehensvertrag (ARB 2014

AG Frankfurt verurteilt DEVK zur Deckungszusage bei Widerruf Darlehensvertrag (ARB 2014

Deckungsklage gegen DEVK zur Durchsetzung von Ansprüchen aus Widerruf Darlehensvertrag erfolgreich. Kein Ausschluss in den ARB 2014. mehr

Widerspruchsrecht zu unrentablen Lebensversicherungen der HUK Coburg nutzen!

Widerspruchsrecht zu unrentablen Lebensversicherungen der HUK Coburg nutzen!

Tausende Lebensversicherungsverträge in Deutschland wegen fehlerhafter Widerspruchsbelehrungen ablösbar! mehr