BGH, 02.03.2010 - II ZR 62/06 - Erhöhung der Wertgrenze für Anwaltsgebühren von 30 Mio. EUR auf 100 Mio. EUR bei der Behandlung mehrerer Gegenstände "in derselben Angelegenheit"

Bundesgerichtshof
Beschl. v. 02.03.2010, Az.: II ZR 62/06
Gericht: BGH
Entscheidungsform: Beschluss
Datum: 02.03.2010
Referenz: JurionRS 2010, 12765
Aktenzeichen: II ZR 62/06
 

Verfahrensgang:

vorgehend:

LG Frankfurt am Main - 26.10.2004 - AZ: 2/26 O 293/03

LG Frankfurt am Main - 26.10.2004 - AZ: 2/26 O 293/03

OLG Frankfurt am Main - 10.02.2006 - AZ: 10 U 265/04

BGH - 09.07.2007 - AZ: II ZR 62/06

OLG Frankfurt am Main - 18.04.2008 - AZ: 10 U 265/04

BGH - 11.05.2009 - AZ: II ZR 137/08

Rechtsgrundlage:

§ 22 Abs. 2 RVG

Fundstellen:

AGS 2010, 213-215

AnwBl 2010, 533

BRAK-Mitt 2010, 144

DB 2010, 6-8

FamRZ 2010, 891

JurBüro 2010, 367-368

JZ 2010, 349

MDR 2010, 718-719

Mitt. 2010, 318 "Erhöhung der Wertgrenze für Anwaltsgebühren"

NJW 2010, 8

NJW 2010, 1373-1374

NJW-Spezial 2010, 315-316

RENOpraxis 2010, 128

RVGreport 2010, 272-273

WM 2010, 823-824

ZAP EN-Nr. 0/2010

ZAP EN-Nr. 371/2010

zfs 2010, 342-343

Amtlicher Leitsatz:

Die Erhöhung der Wertgrenze für die Anwaltsgebühren auf 100 Mio. EUR nach § 22 Abs. 2 Satz 2 RVG setzt voraus, dass die dort als "in derselben Angelegenheit" für die mehreren Auftraggeber bezeichnete anwaltliche Tätigkeit verschiedene Gegenstände betrifft.

Der II. Zivilsenat des Bundesgerichtshofes hat
am 2. März 2010
durch
den Vorsitzenden Richter Prof. Dr. Goette und
die Richter Dr. Strohn, Dr. Reichart, Dr. Drescher und Bender
beschlossen:

Tenor:

Der Gegenstandswert des Revisionsverfahrens für die Vergütung der Prozessbevollmächtigten der Beklagten wird unter Zurückweisung ihres weitergehenden Antrags auf 30.000.000 EUR festgesetzt.

Diese Artikel im Bereich Freiberufler und Berufsrecht könnten Sie interessieren

Quality Agreements vs. Supply Agreements ?

Quality Agreements vs. Supply Agreements  ?

Qualitätssicherungsvereinbarungen gehören in vielen Lieferketten zwischen Hersteller und Abnehmer zum Standard. mehr

Neues Gesetz für Syndikus-Anwälte

Neues Gesetz für Syndikus-Anwälte

Seit Anfang des Jahres 2016 sind Unternehmensjuristen erstmals gesetzlich ausdrücklich als Rechtsanwälte anerkannt. mehr