BGH, 01.10.2009 - III ZR 18/09 - Aufrechnung der Justizverwaltung gegenüber dem Anspruch eines Strafgefangenen auf Geldentschädigung wegen menschenunwürdiger Haftbedingungen mit einer Gegenforderung auf Erstattung offener Kosten des Strafverfahrens; Bestehen eines Aufrechnungshindernisses nach § 242 BGB wegen unzulässiger Rechtsausübung

Bundesgerichtshof
Urt. v. 01.10.2009, Az.: III ZR 18/09
Gericht: BGH
Entscheidungsform: Urteil
Datum: 01.10.2009
Referenz: JurionRS 2009, 23692
Aktenzeichen: III ZR 18/09
 

Verfahrensgang:

vorgehend:

LG Karlsruhe, 2 O 559/06 vom 19.02.2008

OLG Karlsruhe - 16.12.2008 - AZ: 12 U 39/08

Fundstellen:

BGHZ 182, 301 - 307

BayVBl 2010, 635-636

BGHReport 2009, 1259-1261

DÖV 2010, 240

DRiZ 2011, 259-261

GuT 2009, 398-400

JR 2010, 489-491

JurBüro 2010, 164

MDR 2010, 211-212

NJW-RR 2010, 167-168

StraFo 2010, 42-44

VersR 2009, 1664-1666

ZAP EN-Nr. 798/2009

ZGS 2009, 535-536

Amtlicher Leitsatz:

Es ist der Justizverwaltung unter dem Gesichtspunkt der unzulässigen Rechtsausübung (§ 242 BGB) grundsätzlich verwehrt, gegenüber dem Anspruch eines Strafgefangenen auf Geldentschädigung wegen menschenunwürdiger Haftbedingungen mit einer Gegenforderung auf Erstattung offener Kosten des Strafverfahrens aufzurechnen.

Der III. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat
auf die mündliche Verhandlung vom 1. Oktober 2009
durch
den Vizepräsidenten Schlick und
die Richter Dörr, Dr. Herrmann, Hucke und Tombrink
für Recht erkannt:

Tenor:

Die Revision des Beklagten gegen das Urteil des 12. Zivilsenats des Oberlandesgerichts Karlsruhe vom 16. Dezember 2008 wird zurückgewiesen.

Der Beklagte hat die Kosten des Revisionsrechtszugs zu tragen.

Diese Artikel im Bereich Zivilrecht, Prozess und Zwangsvollstreckung könnten Sie interessieren

V PLUS FONDS (V+) – ANLEGER OBSIEGEN VOR GERICHT

V PLUS FONDS (V+) – ANLEGER OBSIEGEN VOR GERICHT

München, 23.11.2016 – Hoffnung für Anleger von V Plus Fonds. CLLB Rechtsanwälte berichten von positiven Urteilen. mehr

GarantieHebelPlan ’08 - Fonds nimmt Klagen zurück!

GarantieHebelPlan ’08 - Fonds nimmt Klagen zurück!

CLLB Rechtsanwälte vertreten Anleger erfolgreich gegen Klagen von GarantieHebelPlan ’08. mehr

Verbraucherfreundliches Urteil für Bausparer – CLLB vertritt Bausparer bei der Durchsetzung von Ansprüchen

Verbraucherfreundliches Urteil für Bausparer – CLLB vertritt Bausparer bei der Durchsetzung von Ansprüchen

Bausparer profitieren vom aktuellen Urteil des BGH zur Unwirksamkeit von Darlehensgebühren in Bausparverträgen mehr