BFH, 31.08.2011 - X R 19/10 - Aktivierung von zuvor vom Finanzamt bestrittenen Umsatzsteuer-Erstattungsansprüchen in Zusammenhang mit dem Betrieb von Geldspielautomaten zum ersten Bilanzstichtag

Bundesfinanzhof
Urt. v. 31.08.2011, Az.: X R 19/10
Gericht: BFH
Entscheidungsform: Urteil
Datum: 31.08.2011
Referenz: JurionRS 2011, 30708
Aktenzeichen: X R 19/10
 

Verfahrensgang:

vorgehend:

FG Düsseldorf - 30.06.2010 - AZ: 15 K 4281/08 E,G,Zerl

Fundstellen:

BFHE 234, 420 - 429

BBK 2012, 106-107

BFH/NV 2012, 300-303

BFH/PR 2012, 78

BStBl II 2012, 190-194 (Volltext mit amtl. LS)

DB 2012, 88-91

DStR 2012, 17-21

DStRE 2012, 125

DStZ 2012, 55

EStB 2012, 6

HFR 2012, 132-135

KÖSDI 2012, 17726

NWB 2011, 4378

NWB direkt 2011, 1416

StB 2012, 1

StuB 2012, 37

StX 2012, 6

WPg 2012, 152-154

Amtlicher Leitsatz:

Umsatzsteuer-Erstattungsansprüche in Zusammenhang mit dem Betrieb von Geldspielautomaten, die vom FA bestritten worden waren, sind zum ersten Bilanzstichtag zu aktivieren, der auf die vorbehaltlose Veröffentlichung des BFH-Urteils vom 12. Mai 2005 V R 7/02 (BFHE 210, 164, BStBl II 2005, 617; Nachfolgeentscheidung zum EuGH-Urteil vom 17. Februar 2005 Rs. C-453, 462/02 --Linneweber und Akritidis--, Slg. 2005, I-1131) im BStBl II vom 30. September 2005 folgt.

Diese Artikel im Bereich Steuern und Steuerstrafrecht könnten Sie interessieren

Das Fortbestehen der eigenen Praxis planen und sichern

Das Fortbestehen der eigenen Praxis planen und sichern

Wer sich eine eigene Praxis aufbaut arbeitet an seinem persönlichen Lebenswerk. mehr

Steuerrechtliche Gleichbehandlung gesetzlicher und privater Krankenversicherungen

Steuerrechtliche Gleichbehandlung gesetzlicher und privater Krankenversicherungen

Steuerrechtliche Gleichbehandlung gesetzlicher und privater Krankenversicherungen mehr

Wirtschaftlichkeit der eigenen Praxis sichern

Wirtschaftlichkeit der eigenen Praxis sichern

Viele Ärzte setzten die Existenzgrundlagen ihrer Praxis durch wirtschaftliches Fehlverhalten aufs Spiel. mehr