BFH, 28.04.2010 - III R 52/09 - Kindergeldberechtigung eines im Ausland studierenden Kindes unter Berücksichtigung der Beibehaltung des inländischen Wohnsitzes im Elternhaus und bezüglich der Dauer der Unterbrechungen des Auslandsaufenthaltes

Bundesfinanzhof
Urt. v. 28.04.2010, Az.: III R 52/09
Gericht: BFH
Entscheidungsform: Urteil
Datum: 28.04.2010
Referenz: JurionRS 2010, 17442
Aktenzeichen: III R 52/09
 

Verfahrensgang:

vorgehend:

FG Niedersachsen - 09.07.2009 - AZ: 1 K 231/08

Fundstellen:

BFHE 229, 270 - 272

AuA 2010, 537

BFH/NV 2010, 1542-1543

BFH/PR 2010, 330

BStBl II 2010, 1013-1014 (Volltext mit amtl. LS)

DB 2010, 1444

DB 2010, 8

DStR 2010, 7

DStRE 2010, 885-886

EStB 2010, 244-245

FamRB 2010, 291

HFR 2010, 948-949

KÖSDI 2010, 17025

NJW 2010, 2912

NWB 2010, 2036

NWB direkt 2010, 698

RdW 2010, 526-528

StB 2010, 259

StBW 2010, 587-588

StC 2010, 7

StX 2010, 405

ZAP EN-Nr. 485/2010

ZAP EN-Nr. 0/2010

Jurion-Abstract 2010, 224856 (Zusammenfassung)

Amtlicher Leitsatz:

Hängt die Kindergeldberechtigung davon ab, dass das im Ausland studierende Kind seinen inländischen Wohnsitz beibehalten hat, und ist dafür die Dauer seiner Aufenthalte im inländischen Elternhaus von Bedeutung, so kommt es nur auf die Unterbrechungen des Auslandsaufenthaltes an. Die Dauer der Inlandsaufenthalte vor dem Beginn oder nach dem Ende des Studiums bleibt dabei außer Betracht.

Diese Artikel im Bereich Familie und Ehescheidung könnten Sie interessieren

Was ist ein Verfahrensbeistand und welche Aufgabe hat er?

Was ist ein Verfahrensbeistand und welche Aufgabe hat er?

Doch was sind seine Aufgaben? mehr

Neue Düsseldorfer Tabelle ab 1. Januar 2017 - Kindergeld steigt 2017

Neue Düsseldorfer Tabelle ab 1. Januar 2017 - Kindergeld steigt 2017

Alle Jahre wieder: Zum 1. Januar 2017 wird die "Düsseldorfer Tabelle" geändert und auch diesmal wurden die Mindestsätze angehoben. mehr

GÜTERTRENNUNG AUS HAFTUNGSGRÜNDEN?

GÜTERTRENNUNG AUS HAFTUNGSGRÜNDEN?

„Wir wollen Gütertrennung vereinbaren, damit wir unser Vermögen getrennt halten können und nicht für die Schulden des anderen haften müssen.“ Mit dieser oder einer ähnlichen Begründung suchen viele… mehr