BFH, 24.02.2010 - III R 69/07 - Beherrschung des Baugeschehens und Tragung des Bauherrenrisikos als Indiz für die Herstellereigenschaft; Zulagenbegünstigung einer Anschaffung nach § 3 Abs. 1 S. 1 Nr. 2 und Nr. 4 Investitionszulagengesetz (InvZulG) 1999 bei Inanspruchnahme der Investitionszulage durch einen anderen Anspruchsberechtigten

Bundesfinanzhof
Urt. v. 24.02.2010, Az.: III R 69/07
Gericht: BFH
Entscheidungsform: Urteil
Datum: 24.02.2010
Referenz: JurionRS 2010, 14927
Aktenzeichen: III R 69/07
 

Verfahrensgang:

vorgehend:

FG Berlin - 15.02.2006 - AZ: 2 K 2610/03

Rechtsgrundlagen:

§ 3 Abs. 1 S. 1 Nr. 2, 4 InvZulG 1999

§ 137 BGB

Fundstellen:

BB 2010, 1245

BB 2010, 1839-1840

BFH/NV 2010, 1202-1204

BFH/PR 2010, 355-356

BStBl II 2014, 192-194

DB 2010, 13

DStR 2010, 9

DStRE 2010, 683-685

DWW 2010, 358

EStB 2010, 334

FR 2010, 859

HFR 2010, 841-843

HFR 2010, 613-614

KÖSDI 2010, 16987

NWB 2010, 1731

NWB direkt 2010, 601

NZBau 2010, 504-505

NZM 2010, 522-523

StB 2010, 220

StBW 2010, 446-447

StuB 2010, 757

StX 2010, 309-310

Amtlicher Leitsatz:

Hersteller ist derjenige, der das Baugeschehen beherrscht und das Bauherrenrisiko trägt. Die Anschaffung nach § 3 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 und Nr. 4 InvZulG 1999 ist nicht zulagenbegünstigt, wenn ein anderer Anspruchsberechtigter i.S. des § 3 Abs. 1 Satz 1 Nrn. 1 bis 4 InvZulG 1999 Investitionszulage in Anspruch nimmt.

Diese Artikel im Bereich Wirtschaft und Gewerbe könnten Sie interessieren

KG Berlin zur nachträglichen Installation eines GmbH-Aufsichtsrats

KG Berlin zur nachträglichen Installation eines GmbH-Aufsichtsrats

Streit kommt bekanntlich in den besten Familien vor und natürlich auch unter den Gesellschaftern einer GmbH. Vor dem Kammergericht Berlin stritten sich GmbH-Gesellschafter über die nachträgliche… mehr

Haftung GmbH Geschäftsführer: 5 goldene Regeln und Haftungsvermeidungsstrategien

Haftung GmbH Geschäftsführer: 5 goldene Regeln und Haftungsvermeidungsstrategien

Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) privilegiert ihre Gesellschafter und nicht ihren Geschäftsführer. Dieser hat als Organ fremde Vermögensinteressen wahrzunehmen und dabei die… mehr

Der Anspruch einzelner Gesellschafter auf die Verlegung einer Gesellschafterversammlung

Der Anspruch einzelner Gesellschafter auf die Verlegung einer Gesellschafterversammlung

Es ist nicht immer leicht einen Termin für eine anstehende Gesellschafterversammlung zu finden, der tatsächlich allen Gesellschaftern passt. Unter welchen Umständen ein verhinderter Gesellschafter… mehr