BFH, 22.06.2010 - II R 40/08 - Zugrundelegung des vereinbarten Mindestkaufpreises bei der Bemessung der Schenkungsteuer i.R.d. Schenkung von Anteilen an einer US-amerikanischen Kapitalgesellschaft und direkt anschließendem Verkauf dieser Anteile

Bundesfinanzhof
Urt. v. 22.06.2010, Az.: II R 40/08
Gericht: BFH
Entscheidungsform: Urteil
Datum: 22.06.2010
Referenz: JurionRS 2010, 22654
Aktenzeichen: II R 40/08
 

Verfahrensgang:

vorgehend:

FG Nürnberg - 01.04.2008 - AZ: IV 86/2006

Fundstellen:

BFHE 230, 182 - 188

BB 2010, 2269

BB 2010, 2551-2552

BFH/NV 2010, 1935-1937

BFH/PR 2010, 443

BStBl II 2010, 843-845 (Volltext mit amtl. LS)

DB 2010, 1976-1977

DStRE 2010, 1381-1383

DStZ 2010, 739-740

ErbBstg 2010, 230-231

ErbStB 2010, 298-299

EStB 2010, 371

GmbHR 2010, 1109-1111

GmbH-StB 2010, 289

HFR 2010, 1183-1185

KÖSDI 2010, 17147

NWB 2010, 2934

NWB direkt 2010, 964

NZG 2010, 1277-1279

StB 2010, 339

StBW 2010, 836-837

StuB 2010, 927

StX 2010, 571

ZEV 2010, 648-650

Jurion-Abstract 2010, 224948 (Zusammenfassung)

Amtlicher Leitsatz:

Wurden während laufender Verkaufsverhandlungen schenkweise erworbene Anteile an einer Kapitalgesellschaft kurz nach dem Zeitpunkt der Ausführung der freigebigen Zuwendung veräußert, ist nach dem vor dem Jahr 2009 geltenden Recht ein zu diesem Zeitpunkt bereits vereinbarter Mindestkaufpreis und nicht der nach dem Stuttgarter Verfahren ermittelte Anteilswert der Bemessung der Schenkungsteuer zugrunde zu legen.

Diese Artikel im Bereich Erbschaft und Testament könnten Sie interessieren

Die Streithähne unter den Schweineschlachtern

Die Streithähne unter den Schweineschlachtern

Im Tönnies Konzern herrscht seit Jahren ein erbitterter Kampf um die Vormachtstellung. Nachdem eine Außergerichtliche Einigung gescheitert ist, wird der Familienzwist wieder vor Gericht ausgefochten. mehr

KG Berlin: Mittelpunkt des Lebensinteresses des Erblassers entscheidet über anwendbares Erbrecht

KG Berlin: Mittelpunkt des Lebensinteresses des Erblassers entscheidet über anwendbares Erbrecht

Das Erbrecht ist in den Mitgliedsstaaten der EU unterschiedlich geregelt. Bei grenzüberschreitenden Erbangelegenheiten regelt seit August 2015 die EU-Erbrechtsverordnung welches Erbrecht angewendet… mehr

Der Güterstandswechsel - Schenkung- und Erbschaftsteueroptimierung par excellence

Der Güterstandswechsel - Schenkung- und Erbschaftsteueroptimierung par excellence

Noch nie wurde in Deutschland so viel Vermögen vererbt wie heute. Und noch nie war der Blick auf Schenkung- und Erbschaftsteueroptimierung so wichtig wie heute. Angesichts der Höhe der zu vererbenden… mehr