BFH, 21.09.2009 - GrS 1/06 - Möglichkeit der Aufteilung von Aufwendungen für die Hin- und Rückreise bei gemischt beruflich (betrieblich) und privat veranlassten Reisen in abziehbare Werbungskosten oder Betriebsausgaben und nicht abziehbare Aufwendungen für die private Lebensführung

Bundesfinanzhof
Beschl. v. 21.09.2009, Az.: GrS 1/06
Gericht: BFH
Entscheidungsform: Beschluss
Datum: 21.09.2009
Referenz: JurionRS 2009, 29595
Aktenzeichen: GrS 1/06
 

Verfahrensgang:

vorgehend:

FG Köln - 21.06.2001 - AZ: 10 K 6288/96

BFH - 20.07.2006 - AZ: VI R 94/01

Fundstellen:

AB 2010, 1

AuA 2010, 105

AuA 2010, 601

AuR 2010, 85

AUR 2010, 85

BB 2010, 149

BB 2010, 296

BBK 2010, 95-96

BeSt 2010, 15-16

BFH/NV 2010, 285-296

BFH/PR 2010, 85

BStBl II 2010, 672-685 (Volltext mit amtl. LS)

DB 2010, 143-147

DS 2010, 115-120

DStR 2010, 101-106

DStRE 2010, 190

DStZ 2010, 94-95

EStB 2010, 46

FR 2010, 225-233

GStB 2010, 39

GStB 2010, 9

GuG aktuell 2010, 10-11

HFR 2010, 358-362

IR 2010, 118-119

KÖSDI 2010, 16833

KSR direkt 2010, 2

MBP 2010, 38

NJ 2010, 218

NJW 2010, 891-896

NVwZ 2010, 6

NWB 2010, 168

NWB direkt 2010, 54-55

NZA 2010, 382

NZG 2010, 260

PFB 2010, 58

RdW 2010, 331-334

RdW 2010, 559-560

StB 2010, 57

StBp 2010, 86

StBW 2010, 3-5

StC 2010, 9-10

StC 2010, 17

SteuerStud 2010, 102 (Pressemitteilung)

STFA 2010, 26-30

StuB 2010, 115

StX 2010, 36-37

SWI 2010, 453-455

WISO-SteuerBrief 2010, 1

WPg 2010, 248-252

ZAP 2010, 254

ZAP EN-Nr. 202/2010

ZBB 2010, 60

ZWD 2010, 8-9

Amtlicher Leitsatz:

  1. 1.

    Aufwendungen für die Hin- und Rückreise bei gemischt beruflich (betrieblich) und privat veranlassten Reisen können grundsätzlich in abziehbare Werbungskosten oder Betriebsausgaben und nicht abziehbare Aufwendungen für die private Lebensführung nach Maßgabe der beruflich und privat veranlassten Zeitanteile der Reise aufgeteilt werden, wenn die beruflich veranlassten Zeitanteile feststehen und nicht von untergeordneter Bedeutung sind.

  2. 2.

    Das unterschiedliche Gewicht der verschiedenen Veranlassungsbeiträge kann es jedoch im Einzelfall erfordern, einen anderen Aufteilungsmaßstab heranzuziehen oder ganz von einer Aufteilung abzusehen.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Halb beruflich und halb private Dienstreise nunmehr steuerlich besser absetzbar

Halb beruflich und halb private Dienstreise nunmehr steuerlich besser absetzbar

Ein Arzt unternahm eine Fortbildungsreise an den Gardasee. Obwohl das Programm reichlich Gelegenheit zum Surfen, Segeln und Tennisspielen bot, darf der Arzt die Reisekosten für die Fortbildungsreise…

 mehr