BFH, 20.05.2010 - VI R 12/08 - Einordnung des Gewinns aus der Veräußerung eines Wandeldarlehens als geldwerten Vorteil; Zurechnung des geldwerten Vorteils zu einem erst künftigen Dienstverhältnis; Führen der Veräußerung von im Zusammenhang mit der Gewährung von Wandeldarlehen eingeräumten Aktienoptionsrechten zu Einkünften aus nichtselbstständiger Arbeit

Bundesfinanzhof
Urt. v. 20.05.2010, Az.: VI R 12/08
Gericht: BFH
Entscheidungsform: Urteil
Datum: 20.05.2010
Referenz: JurionRS 2010, 23095
Aktenzeichen: VI R 12/08
 

Verfahrensgang:

vorgehend:

FG Mecklenburg-Vorpommern - 30.01.2008 - AZ: 3 K 139/07

Fundstellen:

BFHE 230, 136 - 142

AG 2010, 838-840

BB 2010, 2334

BBK 2010, 1165

BFH/NV 2010, 2164-2166

BFH/PR 2010, 472

BStBl II 2010, 1069-1072 (Volltext mit amtl. LS)

DB 2010, 2028-2029

DStR 2010, 1888-1890

DStRE 2010, 1218

DStZ 2010, 820-821

EStB 2010, 404

FR 2011, 192

HFR 2010, 1162-1164

KÖSDI 2010, 17140-17141

KSR direkt 2010, 6

NWB 2010, 3011

NWB direkt 2010, 985

NZA-RR 2011, 92-94

NZG 2011, 198-200

StB 2010, 378

StBW 2010, 875

StuB 2010, 754

StX 2010, 582-583

Jurion-Abstract 2010, 224908 (Zusammenfassung)

Amtlicher Leitsatz:

  1. 1.

    Der Gewinn aus der Veräußerung eines Wandeldarlehens ist ein geldwerter Vorteil, soweit sich die bis dahin latent bestehende Möglichkeit zum verbilligten Aktienerwerb verwirklicht (Anschluss an BFH-Urteil vom 23. Juni 2005 VI R 10/03, BFHE 209, 559, BStBl II 2005, 770).

  2. 2.

    Die Zurechnung des geldwerten Vorteils zu einem erst künftigen Dienstverhältnis ist zwar nicht ausgeschlossen, bedarf aber der Feststellung eines eindeutigen Veranlassungszusammenhangs, wenn sich andere Ursachen für die Vorteilsgewährung als Veranlassungsgrund aufdrängen.

Diese Artikel im Bereich Steuern und Steuerstrafrecht könnten Sie interessieren

Das Fortbestehen der eigenen Praxis planen und sichern

Das Fortbestehen der eigenen Praxis planen und sichern

Wer sich eine eigene Praxis aufbaut arbeitet an seinem persönlichen Lebenswerk. mehr

Steuerrechtliche Gleichbehandlung gesetzlicher und privater Krankenversicherungen

Steuerrechtliche Gleichbehandlung gesetzlicher und privater Krankenversicherungen

Steuerrechtliche Gleichbehandlung gesetzlicher und privater Krankenversicherungen mehr

Wirtschaftlichkeit der eigenen Praxis sichern

Wirtschaftlichkeit der eigenen Praxis sichern

Viele Ärzte setzten die Existenzgrundlagen ihrer Praxis durch wirtschaftliches Fehlverhalten aufs Spiel. mehr