BFH, 19.07.2011 - IV R 53/09 - Zeitlicher Anwendungsbereich des § 4 Abs. 2 S. 1 EStG i.d.F. des JStG 2007 bei Bilanzberichtigungen

Bundesfinanzhof
Urt. v. 19.07.2011, Az.: IV R 53/09
Gericht: BFH
Entscheidungsform: Urteil
Datum: 19.07.2011
Referenz: JurionRS 2011, 26686
Aktenzeichen: IV R 53/09
 

Verfahrensgang:

vorgehend:

FG Niedersachsen - 17.11.2009 - AZ: 12 K 185/09

Rechtsgrundlage:

§ 4 Abs. 2 EStG i.d.F. des JStG 2007

Fundstellen:

BFHE 234, 221 - 226

BB 2011, 2930

BFH/NV 2011, 2146-2147

BFH/PR 2012, 3

BStBl II 2011, 1017-1019 (Volltext mit amtl. LS)

DB 2011, 2464-2465

DStR 2011, 2091-2093

DStRE 2011, 1422-1423

EStB 2011, 430

FR 2012, 177-179

HFR 2012, 15-17

Konzern 2011, 649-651

KÖSDI 2011, 17688

NWB 2011, 3746

NWB direkt 2011, 1172

StB 2011, 417

StBW 2011, 1011

StuB 2011, 881

Amtlicher Leitsatz:

§ 4 Abs. 2 Satz 1 EStG i.d.F. des JStG 2007 vom 13. Dezember 2006 (BGBl I 2006, 2878) ist erstmals auf die Berichtigung von Bilanzen anzuwenden, auf denen die Einkommensteuerfestsetzungen in den Veranlagungszeiträumen ab 2007 beruhen. Auf den Zeitpunkt der Vornahme der Bilanzberichtigung kommt es nicht an.

Diese Artikel im Bereich Steuern und Steuerstrafrecht könnten Sie interessieren

Das Fortbestehen der eigenen Praxis planen und sichern

Das Fortbestehen der eigenen Praxis planen und sichern

Wer sich eine eigene Praxis aufbaut arbeitet an seinem persönlichen Lebenswerk. mehr

Steuerrechtliche Gleichbehandlung gesetzlicher und privater Krankenversicherungen

Steuerrechtliche Gleichbehandlung gesetzlicher und privater Krankenversicherungen

Steuerrechtliche Gleichbehandlung gesetzlicher und privater Krankenversicherungen mehr

Wirtschaftlichkeit der eigenen Praxis sichern

Wirtschaftlichkeit der eigenen Praxis sichern

Viele Ärzte setzten die Existenzgrundlagen ihrer Praxis durch wirtschaftliches Fehlverhalten aufs Spiel. mehr