BFH, 19.05.2010 - I R 75/09 - Freistellung oder Anrechnung nach Art. 23 Abs. 2 Doppelbesteuerungsabkommen zwischen Deutschland und Vereinigten Staaten 1989 a.F. (DBA-USA) für aus US-Quellen stammende Zinseinkünfte aus gewinnabhängigem Darlehn; Anwendung des Anrechnungsverfahren gem. Art. 23 Abs. 2 S. 1 Buchst. b Doppelbuchst. a.A. DBA-USA 1989 a.F. auf aus US-Quellen stammende Zinseinkünfte aus einem gewinnabhängigen Darlehen i.S. des Art. 10 Abs. 5 DBA-USA 1989 a.F.; Vermeidung einer Doppelbesteuerung nach Maßgabe von Art. 23 Abs. 2 S. 1 Buchst. a S. 1 DBA-USA 1989 a.F. durch Freistellung der Zinseinkünfte von der Bemessungsgrundlage der deutschen Steuer

Bundesfinanzhof
Urt. v. 19.05.2010, Az.: I R 75/09
Gericht: BFH
Entscheidungsform: Urteil
Datum: 19.05.2010
Referenz: JurionRS 2010, 21509
Aktenzeichen: I R 75/09
 

Verfahrensgang:

vorgehend:

FG Düsseldorf - 23.07.2009 - AZ: 16 K 4353/05 F

Rechtsgrundlagen:

Art. 10 Abs. 5 DBA-USA 1989 a.F.

Art. 10 Abs. 6 DBA-USA 1989 n.F.

Art. 23 Abs. 2 DBA-USA 1989 a.F.

Art. 23 Abs. 2 S. 1 Buchst. b Doppelbuchst. a.A. DBA-USA 1989 a.F.

Art. 23 Abs. 3 S. 1 Buchst. b Doppelbuchst. a.A. DBA-USA 1989 n.F.

Fundstellen:

BFHE 229, 542 - 548

BB 2010, 2077

BFH/NV 2010, 1922-1924

BFH/PR 2010, 502

BStBl II 2011, 208-210 (Volltext mit amtl. LS)

DStRE 2010, 1174-1176

EStB 2010, 367

FR 2011, 40-41

GStB 2010, 47

HFR 2010, 1271-1273

IStR 2010, 703-705

IStR 2010, 789-790

IWB 2010, 618

KÖSDI 2010, 17112

NWB 2010, 2686

NWB direkt 2010, 892

RIW/AWD 2010, 734-736

StBW 2010, 781-782

StX 2010, 523-524

VP 2010, 165

Jurion-Abstract 2010, 224898 (Zusammenfassung)

Amtlicher Leitsatz:

Freistellung, nicht Anrechnung nach Art. 23 Abs. 2 DBA-USA 1989 a.F. für aus US-Quellen stammende Zinseinkünfte aus gewinnabhängigem Darlehen

Das Anrechnungsverfahren gemäß Art. 23 Abs. 2 Satz 1 Buchst. b Doppelbuchst. a.A. DBA-USA 1989 a.F. (Art. 23 Abs. 3 Satz 1 Buchst. b Doppelbuchst. a.A. DBA-USA 1989 n.F.) ist nicht auf aus US-Quellen stammende Zinseinkünfte aus einem gewinnabhängigen Darlehen i.S. des Art. 10 Abs. 5 DBA-USA 1989 a.F. (Art. 10 Abs. 6 DBA-USA 1989 n.F.) anzuwenden. Eine Doppelbesteuerung wird vielmehr nach Maßgabe von Art. 23 Abs. 2 Satz 1 Buchst. a Satz 1 DBA-USA 1989 a.F. (Art. 23 Abs. 3 Satz 1 Buchst. a Satz 1 DBA-USA 1989 n.F.) durch Freistellung der Zinseinkünfte von der Bemessungsgrundlage der deutschen Steuer vermieden.

Diese Artikel im Bereich Kredit und Bankgeschäfte könnten Sie interessieren

Widerrufsjoker noch einsetzbar

Widerrufsjoker noch einsetzbar

Der Widerrufsjoker verhilft vielen Kreditnehmern zu einem finanziellen Vorteil. Unsere Kanzlei Werdermann I von Rüden ermöglicht eine erfolgreiche Umsetzung des Widerrufjokers. mehr

Gebühren für Bauspardarlehen rechtzeitig zurückfordern – Verjährung droht

Gebühren für Bauspardarlehen rechtzeitig zurückfordern – Verjährung droht

Nach einem BGH-Urteil vom 8. November 2016 dürfen Bausparkassen keine zusätzlichen Darlehensgebühren erheben (Az.: XI ZR 552/15). Derartige Klauseln in den Allgemeinen Bedingungen für Bausparverträge… mehr

OLG Karlsruhe: Aufhebungsvertrag steht Darlehenswiderruf nicht im Wege

OLG Karlsruhe: Aufhebungsvertrag steht Darlehenswiderruf nicht im Wege

Ein Aufhebungsvertrag oder die Zahlung einer Vorfälligkeitsentschädigung stehen dem erfolgreichen Widerruf eines Darlehens nicht entgegen. Das geht aus einem Urteil des Oberlandesgerichts Karlsruhe… mehr