BFH, 18.03.2010 - IV R 88/06 - Körperschaftsteuerpflicht einer gescheiterten und nicht eingetragenen GmbH-Vorgesellschaft

Bundesfinanzhof
Urt. v. 18.03.2010, Az.: IV R 88/06
Gericht: BFH
Entscheidungsform: Urteil
Datum: 18.03.2010
Referenz: JurionRS 2010, 15531
Aktenzeichen: IV R 88/06
 

Verfahrensgang:

vorgehend:

FG Brandenburg - 08.06.2006 - AZ: 6 K 2841/03

Fundstellen:

BFHE 228, 519 - 526

BB 2010, 1373

BFH/NV 2010, 1368-1370

BFH/PR 2010, 301

BStBl II 2010, 991-994 (Volltext mit amtl. LS)

DB 2010, 6

DB 2010, 1101-1103

DStR 2010, 9

DStR 2010, 1072-1075

DStRE 2010, 772

DStZ 2010, 544

EStB 2010, 214

FR 2010, 946

GmbHR 2010, 764-767

GmbH-StB 2010, 190

GWR 2010, 307

HFR 2010, 843-845

Konzern 2010, 332

KÖSDI 2010, 16990

NJW-RR 2010, 1124-1126

NJW-Spezial 2010, 431

NWB 2010, 1731

NWB direkt 2010, 601

NZG 2010, 743

NZG 2011, 158-160

RdW 2010, 467-468

StBW 2010, 494

StuB 2010, 476

WPg 2010, 659-662

ZBB 2010, 259

ZIP 2010, 1036

Jurion-Abstract 2010, 224810 (Zusammenfassung)

Amtlicher Leitsatz:

Eine GmbH-Vorgesellschaft, die später nicht als GmbH eingetragen wird, ist nicht körperschaftsteuerpflichtig.

Diese Artikel im Bereich Wirtschaft und Gewerbe könnten Sie interessieren

Haftung GmbH Geschäftsführer: 5 goldene Regeln und Haftungsvermeidungsstrategien

Haftung GmbH Geschäftsführer: 5 goldene Regeln und Haftungsvermeidungsstrategien

Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) privilegiert ihre Gesellschafter und nicht ihren Geschäftsführer. Dieser hat als Organ fremde Vermögensinteressen wahrzunehmen und dabei die… mehr

Der Anspruch einzelner Gesellschafter auf die Verlegung einer Gesellschafterversammlung

Der Anspruch einzelner Gesellschafter auf die Verlegung einer Gesellschafterversammlung

Es ist nicht immer leicht einen Termin für eine anstehende Gesellschafterversammlung zu finden, der tatsächlich allen Gesellschaftern passt. Unter welchen Umständen ein verhinderter Gesellschafter… mehr

Bausparer können sich nach BGH-Urteil Darlehensgebühren zurückholen

Bausparer können sich nach BGH-Urteil Darlehensgebühren zurückholen

Bausparer können sich nach BGH-Urteil Darlehensgebühren zurückholen mehr