BFH, 17.06.2009 - VI R 18/07 - Bewertung des lohnsteuerrechtlich erheblichen Vorteils eines Personalrabatts für sog. Jahreswagen durch die unverbindliche Preisempfehlung eines Automobilherstellers; Begründung eines als Arbeitslohn zu erfassenden geldwerten Vorteils durch einen vom Arbeitgeber beim Kauf eines Neufahrzeugs gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung eingeräumten Rabatt

Bundesfinanzhof
Urt. v. 17.06.2009, Az.: VI R 18/07
Gericht: BFH
Entscheidungsform: Urteil
Datum: 17.06.2009
Referenz: JurionRS 2009, 20112
Aktenzeichen: VI R 18/07
 

Verfahrensgang:

vorgehend:

FG Niedersachsen - 07.03.2007 - AZ: 3 K 386/04

Fundstellen:

BFHE 225, 388 - 393

ASR 2009, 1

ASR 2011, 1

AuA 2009, 603

BB 2009, 1891

BB 2009, 2744

BBK 2009, 933

BeSt 2009, 32

BFH/NV 2009, 1691-1693

BFH/PR 2009, 404

BStBl II 2010, 67-69 (Volltext mit amtl. LS)

DAR 2009, 599

DB 2009, 2020-2021

DStR 2009, 1803-1804

DStRE 2009, 1151

DStZ 2009, 745-746

EStB 2009, 305

FR 2010, 92

HFR 2009, 1068-1069

IDLR 2009, 9

KÖSDI 2009, 16629

KÖSDI 2010, 16794

KSR direkt 2009, 7-8

MBP 2009, 207

NJ 2009, 483-484

NJW 2009, 3327-3328

NWB 2009, 2788-2789

NWB 2009, 2865

NWB direkt 2009, 943

NZA 2009, 1326

NZA-RR 2009, 659-660

NZV 2009, 596

RdW 2009, 585-587

schnellbrief 2009, 8

SJ 2009, 8-9

StB 2009, 337

StBW 2009, 3-4

StC 2009, 8

StuB 2009, 661

WISO-SteuerBrief 2011, 1

ZAP EN-Nr. 724/2009

Jurion-Abstract 2009, 224299 (Zusammenfassung)

Amtlicher Leitsatz:

Die unverbindliche Preisempfehlung eines Automobilherstellers ist jedenfalls seit dem Jahr 2003 keine geeignete Grundlage, den lohnsteuerrechtlich erheblichen Vorteil eines Personalrabatts für sog. Jahreswagen zu bewerten.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Mit attraktiven Arbeitgeberleistungen Lohnsteuer und Sozialabgaben senken: Seuerberater Lahr (Offenburg, Ortenau, Freiburg) informieren

Mit attraktiven Arbeitgeberleistungen Lohnsteuer und Sozialabgaben senken: Seuerberater Lahr (Offenburg, Ortenau, Freiburg) informieren

Arbeitgeber und Arbeitnehmer können von attraktiven Zusatzleistungen gleichermaßen profitieren und die Lohnsteuer und die Kosten für Sozialabgaben senken. „Das Steuer- und Sozialversicherungsrecht… mehr